Bahnlinie in Schwieberdingen Mutprobe: Mädchen riskiert ihr Leben

Von
Ein aufmerksamer Lokführer der Strohgäubahn verhinderte im Bahnhof Schwieberdingen einen womöglich fatalen Unfall. (Archiv) Foto: factum/Weise/Simon Granville/factum

Eine 14-Jährige springt am Sonntagnachmittag im Kreis Ludwigsburg auf die Gleise. Ein herannahender Zug kann noch rechtzeitig bremsen und einen Zusammenstoß verhindern. Dem Mädchen drohen nun Konsequenzen.

Schwieberdingen - Ein 14-jähriges Mädchen hat offensichtlich bei einer Mutprobe am Sonntagnachmittag in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) ihr Leben riskiert. Passiert ist dem Teenager glücklicherweise nichts, er muss sich nun aber wegen des gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr verantworten.

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich das Mädchen gegen 12.20 Uhr am Bahnhof auf die Gleise vor einen einfahrenden Zug der Strohgäubahn gestellt. Der 48-jährige Zugführer vollführte eine Vollbremsung und verhinderte so knapp einen Zusammenprall mit der 14-Jährigen. Anschließend begab sich die Jugendliche zurück zu ihrem gleichaltrigen Begleiter, der am Bahnhof auf sie wartete. Polizeibeamte brachten das Mädchen zu seinen Eltern. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
 
- Anzeige -