Bei Mundelsheim Mehrere Menschen bei Unfall auf der A81 schwer verletzt

Von red/dpa/lsw
Sieben Menschen wurden bei dem Unfall auf der A81 verletzt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Am späten Donnerstagabend kommt es auf der A81 zu einem schweren Unfall. Insgesamt sind vier Fahrzeuge beteiligt, sieben Menschen werden verletzt. Das ist über den Hergang bekannt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) sind sieben Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Nach ersten Erkenntnissen habe ein Autofahrer vom mittleren Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen wechseln wollen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Dabei habe er ein von hinten kommendes Auto übersehen. Durch eine Gegenlenkbewegung habe der 33-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto sei ins Schleudern geraten und mehrmals in die Mittelschutzplanke geprallt. Das Auto kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der 33-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Schaden liegt bei etwa 130 000 Euro

Anschließend kollidierte ein 44-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug mit dem verunfallten Wagen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, seine vier Mitfahrer wurden schwer verletzt. Ein 26-Jähriger versuchte auszuweichen, verlor die Kontrolle und prallte in die Mittelschutzplanke. Er blieb unverletzt. Ein ähnliches Ausweichmanöver habe auch ein 28-jähriger Fahrer versucht. Er verlor die Kontrolle und stieß dann mit dem Auto des 26-Jährigen an der Mittelschutzplanke zusammen. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

An den nicht mehr fahrbereiten Autos entstand ein Schaden von geschätzt 130 000 Euro. Die A81 musste in Richtung Stuttgart für rund fünfeinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Autobahnanschlussstelle Mundelsheim abgeleitet und eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

 
 
- Anzeige -