Bietigheimer Fußball-Landesligist verstärkt sich Germania holt sich Erfahrung ins Team

Von
Ali Parhizi. Neuzugang beim SV Germania Bietigheim. ⇥⇥ Foto: SV Germania

Der 38-jährige Mittelfeldspieler Ali Parhizi wechselt vom Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen ins Ellental.

Der SV Germania Bietigheim hat sich prominent verstärkt: Mit Ali Parhizi wechselt ein erfahrener Mittelfeldspieler zum Fußball-Landesligisten ins Ellental.

Der 38-jährige Routinier hat bereits das Trikot von 14 verschiedenen Vereinen getragen. Zuletzt kickte er für Calcio Leinfelden-Echterdingen in der Verbandsliga Württemberg. Seine weiteren Stationen in Deutschland waren der TSV Crailsheim, der SSV Reutlingen II, der Heidenheimer SB, Eintracht Trier, der SGV Freiberg, die Stuttgarter Kickers II, der SV Kornwestheim, NAFI Stuttgart und die TSVgg Plattenhardt. Zwischen 2008 und 2015 lief Parhizi obendrein im Ausland für den FC Kreuzlingen (Schweiz), APEP Pitsilia (Zypern), Bali Devata (Indonesien) und die Edgeworth Eagles (Australien) auf. Ausgebildet wurde der 1,75 Meter große Kreativspieler unter anderem beim VfB Stuttgart und dem SSV Reutlingen.

Vorfreude auf die neue Aufgabe

„Er wird uns mit seiner sportlichen Qualität und Erfahrung in der Offensive die Stabilität bringen, die wir in der letzten Saison über weite Strecken haben vermissen lassen“, sagt Claudio Ferrara, Sportlicher Leiter bei den Germanen, über den Neuzugang von den Fildern und charakterisiert diesen als sehr ehrgeizigen und hoch motivierten Spieler. Parhizi scheint ebenfalls bereits Feuer und Flamme für seinen neuen Klub. „Ich liebe es, in einem strukturierten Verein zu spielen, der professionell aufgestellt ist und Ziele für die Zukunft hat. Außerdem ist mir ein familiäres Umfeld sehr wichtig. Das alles habe ich bei Germania gesehen und mich entschieden dass ich unbedingt für Germania spielen möchte“, teilte er auf der Facebook-Seite des SVG mit.

 
 
- Anzeige -