Brand in Ludwigsburg Sofa fängt Feuer – 50.000 Euro Schaden

Von
Die Feuerwehr Ludwigsburg rückte mit 30 Einsatzkräften aus (Symbolbild). Foto: imago images/Jochen Eckel

Drei Bewohner einer Doppelhaushälfte im Ludwigsburger Stadtteil Popenweiler müssen vorerst bei Bekannten unterschlüpfen. Ihr Haus ist wegen eines Sofabrandes am Mittwoch vorerst nicht bewohnbar.

Ludwigsburg - Am frühen Mittwochabend hat in einer Doppelhaushälfte im Ludwigsburger Stadtteil Popenweiler ein Sofa Feuer gefangen. Die Polizei vermutet, dass ein neben der Couch abgestellter Aschenbecher den Brand in der Schurwaldstraße auslöste.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Ludwigsburg, die mit 30 Einsatzkräften zum Brandort kam, hatten die drei Bewohner die Doppelhaushälfte bereits unversehrt verlassen. Der Brand war schnell gelöscht, allerdings wurden alle drei Stockwerke des Hauses stark verrußt und sind bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Bewohner kamen zunächst bei Bekannten unter. Der durch den Brand entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

 
 
- Anzeige -