Brand in Schwieberdingen Bewohner können Hunde retten

Von the/lsw
Die Feuerwehr konnte den Wohnzimmerbrand löschen. Foto: KS-Images.de / Karsten Schmalz/Karsten Schmalz

Als Schwieberdinger ihr Haus verlassen, vergessen sie eine brennende Kerze. Bei der Rückkehr steht das Wohnzimmer in Flammen. Zwei Hunde haben Glück.

Eine brennende Kerze hat in einem Haus in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) einen Brand mit hohem Schaden verursacht. Zwei Hunde konnten glücklicherweise in Sicherheit gebracht werden.

Den Polizeiangaben zufolge hatten die Bewohner ihr Haus in der Richard-Wagner-Straße am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr verlassen – und vergaßen, die Kerze neben dem Sofa im Wohnzimmer auszumachen. Bei ihrer Rückkehr etwa zwei Stunden später bemerkten die Bewohner den Brand und retteten ihre zwei Hunde aus dem Haus. Die 41 Jahre alte Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Wohnzimmer des Reiheneckhauses ist aber nicht mehr bewohnbar. Die Zimmer im Ober- und Dachgeschoss wurden durch den Rauch beschädigt. Der Schaden wird auf mehr als 250.000 Euro geschätzt.

 
 
- Anzeige -