Bürgermeisterwahl in Ingersheim Nach Likes Konsequenz gezogen

Von
Der Umgang mit Facebook wurde einem Feuerwehrmann in Ingersheim jetzt zum Verhängnis. ⇥ Foto: Peter Tschauner/dpa

Ein Ingersheimer Feuerwehrmann wurde nach Majer-Werbung von seinen Aufgaben entbunden.

Facebook-Likes der Ingersheimer Feuerwehr für Bürgermeisterkandidat Thorsten Majer, abgeschickt vom offiziellen Account der Feuerwehr, hat  die Kommunalaufsicht beschäftigt. Prüfen werde man aber erst, wenn es zu einer Wahlanfechtung komme, heißt es aus dem Kreishaus. Inzwischen fand auch ein Gespräch zwischen Kommandant Andreas Fritz, Bürgermeister Volker Godel und jenem Feuerwehrmann, der die offiziellen Likes vergeben hat, statt. Er bedauerte den Vorfall und bat  Bürgermeister  Godel, ihn von seinen jetzigen Aufgaben bei der  Feuerwehr zu entbinden.

„Für mich stellt sich die Frage einer Wahlanfechtung derzeit nicht“, sagt Kandidatin Simone Haist zu den Likes. Am  Sonntag würden die Ingersheimer darüber abstimmen, wer künftig als Bürgermeisterin oder als Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde lenken werde, und dabei zähle allein  der Wählerwille. Mit ihr bekomme man Unabhängigkeit bei Entscheidungen, „Vetternwirtschaft gibt es bei mir nicht“, so Simone Haist.

„Da ist der Feuerwehr ein bedauerlicher Fehler unterlaufen, der so nicht passieren darf, der aber letztendlich auch menschlich ist“, so Thorsten Majer auf Anfrage der BZ.   Fragen werfe dagegen auf, aus welcher Richtung „der drohende Mail-Schreiber“ komme, so Majer.

Unbekannter Mail-Absender

Wie in der BZ berichtet,  hat ein Unbekannter namens Wolfram Selter – aufgrund der Feuerwehr-Likes – der Gemeinde als Dienstherr der Feuerwehr einen Verstoß gegen das Neutralitätsgebot vorgeworfen und indirekt eine Bevorzugung des Kandidaten Majer unterstellt.  „Es ist äußerst dubios, dass dies kein Ingersheimer ist und die Person auch nicht ermittelbar ist“, so Thorsten Majer. Auch der Verteiler des Mail-Schreibers lasse seiner Ansicht nach Spielraum für Interpretationen – die Selter-Mail ging an CDU, Freie Wähler, MIT und Kandidatin Simone Haist.

Bürgermeister Volker Godel machte  noch einmal deutlich, dass die insgesamt zehn Facebook-Likes, die  Kandidaten-Beiträge von Thorsten Majer vom 26. Januar bis zum 8. Februar 2020 betreffen, alle rückwirkend am vergangenen Wochenende vergeben wurden. „Dies ist mit einem Protokoll nachweisbar“, so der Ingersheimer Verwaltungschef.  Godel will in der nächsten Gemeinderatssitzung am Dienstag, 18. Februar, eine Erklärung dazu abgeben.

 
 
- Anzeige -