Corona Weihnachtsmärkte in der Stadt abgesagt

Von
Einen Weihnachtsmarkt wie 2016 wird es in Großsachsenheim 2020 nicht geben.⇥ Foto: Helmut Pangerl

Die städtischen Weihnachts- und Adventsmärkte in Großsachsenheim, Ochsenbach und Häfnerhaslach fallen wegen Corona in diesem Jahr aus.

Sie haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Ortsvorsteher von Ochsenbach und Häfnerhaslach und Bürgermeister Albrich haben, wie die Stadt mitteilt, lange überlegt, wie sinnvolle Konzepte für die Weihnachts- und Adventsmärkte während der Corona Pandemie umgesetzt werden könnten.

Ein Weihnachtsmarkt unter Einhaltung aller coronakonformer Hygienevorschriften und Abstandsregelungen sowie ohne Bewirtung wie es in anderen Kommunen angedacht ist, ist für Besucher nicht wirklich attraktiv, sind sich die Verantwortlichen einig. Die Sicherheit der Marktbeschicker und Besucher muss jedoch oberste Priorität haben. Eine sichere Bewirtung wäre mit vielen Auflagen und hohen Risiken verbunden.

„Absage tut weh“

Eine solche „abgespeckte“ Form der Weihnachts- und Adventsmärkte kommt für die Verantwortlichen deshalb nicht in Frage. Schweren Herzens haben sich deshalb Bürgermeister Albrich und die Ortsvorsteher der Stadtteile dazu durchgerungen, die Weihnachtsmärkte für das ganze Stadtgebiet in Sachsenheim abzusagen.

„Die Absage tut echt weh“, so Bürgermeister Albrich, „aber wir dürfen und wollen kein Risiko eingehen. Sowohl für die Marktbeschicker, als auch für die Besucher“. Eine „abgespeckte“ Durchführung kommt für die Verantwortlichen auch nicht in Frage. „Ohne umfangreiches Angebot ist ein Markt für die Besucher nicht interessant. Und ohne Zulauf lohnt sich der Aufwand dann für die Marktbeschicker nicht“, war man sich einig.

Der Ochsenbacher Weihnachtsmarkt hätte am Samstag, den 28. November stattgefunden. Der Sachsenheimer Weihnachtsmarkt war für Sonntag, den 6. Dezember geplant und der Häfnerhaslacher Adventssonntag für Samstag, 12. Dezember.

 
 
- Anzeige -