Crash auf der B27 bei Kirchheim 63-jähriger Motorradfahrer bei Kollision mit Auto leicht verletzt

Von
Unfall bei Kirchheim mit Motorrad und Auto: Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.⇥ Foto: SDMG / Hemmann

Der Mann übersah wohl einen Polo, der Vorfahrt hatte.

Mit leichten Verletzungen musste der Rettungsdienst am Mittwoch einen 63-jährigen Motorradfahrer in ein Krankenhaus bringen, nachdem er um 9.10 Uhr auf der Bundesstraße 27 in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Der 63-Jährige fuhr laut Polizei zunächst auf der Landesstraße 2254 aus Richtung Bönnigheim kommend und wollte im weiteren Verlauf auf die B 27 fahren. Hierbei achtete er mutmaßlich nicht auf eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte 24-Jährige, die mit einem VW Polo auf der B 27 von Lauffen kommend in Richtung Kirchheim unterwegs war. In der Folge stießen beide Verkehrsteilnehmer zusammen, sodass der 63-Jährige auf die Fahrzeugfront des VW aufgeladen wurde und gegen die Frontscheibe prallte.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Darüber hinaus befanden sich Mitarbeiter der Straßenmeisterei Besigheim zur Beseitigung von Betriebsstoffen vor Ort. Im Zuge der Unfallaufnahme war die B 27 im Bereich der Unfallstelle bis etwa 12.30 Uhr voll gesperrt.

 
 
- Anzeige -