Ditzingen Mehrere Graffiti-Schmierereien entdeckt

Von Sophia Herzog
Zwischen den Fällen in Rutesheim und Ditzingen sieht die Polizei bisher keinen Zusammenhang. Foto: dpa/Friso Gentsch

Mit schwarzer, silberner und blauer Farbe haben Unbekannte die Karl-Koch-Halle in Hirschlanden und ein Straßenschild in Ditzingen beschädigt.

Zwischen Dienstag und Donnerstag haben Unbekannte die Karl-Koch-Halle im Ditzinger Stadtteil Hirschlanden sowie ein Straßenschild in der Hirschlander Straße in Ditzingen mit Farbschmierereien beschädigt. Auf eine Garagenwand sowie einen Rollladen der Karl-Koch-Halle wurde mit blauer, schwarzer und silberner Farbe unter anderem mehrfach der Schriftzug „KONTO 37“ gesprüht. Dabei entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Der gleiche Schriftzug in schwarzer Farbe fand sich auf dem Straßenschild, der Schaden beläuft sich hier auf circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 71 56  / 4 35 20 mit dem Polizeirevier in Ditzingen in Verbindung zu setzen.

Bislang kein Zusammenhang mit Rutesheimer Schmierereien

Der Ditzinger Fall folgt auf mehrere Schmierereien und Graffiti, die in den vergangenen Tagen in der Stadt Rutesheim entdeckt wurden. Über einen Zusammenhang könne man derzeit aber nur mutmaßen, heißt es von Seiten der Polizei. Im Gegensatz zu Rutesheim, wo die Schmierereien deutlich politisch motiviert waren, sei beim Schriftzug „KONTO 37“ keine besondere Bedeutung zu erkennen.

 
 
- Anzeige -