Ehejubiläum in Erligheim 60 Jahre voll Höhen, aber auch Tiefen

Von
Ruth und Erwin Öhler feiern heute ihren 60. Hochzeitstag. ⇥ Foto: Öhler

Das Erligheimer Ehepaar Ruth und Erwin Öhler ist an Mittwoch, 9. Juni, 60 Jahre verheiratet.

„Ein aufregender Tag“, so beschreibt Ruth Öhler den 9. Juni 1961, an dem sie ihrem Mann Erwin das Jawort gab. 60 Jahre ist das schon her und dennoch weiß die 79-Jährige noch ganz genau, dass die Hochzeit an einem Freitag war. Morgens war die standesamtliche Trauung, nachmittags die kirchliche.

Wie sie mit ihrem Mann letztlich zusammen kam, weiß die gebürtige Löchgauerin aber nicht mehr so genau: „Das hat sich so ergeben“. Ihr Mann Erwin dagegen kennt den Grund für das Zusammenkommen: „Ich habe halt gedacht: Wir haben uns gleich gut verstanden, sie ist die Richtige und die wird geheiratet“. Der Plan des heute 80-Jährigen ging schließlich auf. Laut ihm hat das mit der Hochzeit „schee geklappt“. Den Tag feierte das Ehepaar Öhler damals zu Hause bei den Eltern mit etwa 20 Gästen. Nur die Nächsten konnten sie einladen. Das lag am wenig vorhandenen Platz, hatte aber auch finanzielle Gründe: „Zu der Zeit war man auch noch ärmer“, erklärt Ruth Öhler.

Kennengelernt haben sich Öhlers durch Freunde und beim Busfahren, denn beide haben in Bietigheim gearbeitet. Erwin Öhler in der Spezialwerkzeugfabrik (SWF), seine Frau in der Kammgarnspinnerei. Nach der Hochzeit lebten die beiden zunächst in der Bönnigheimer Innenstadt bis sie nach Erligheim, dem jetzigen Wohnort, umgezogen sind. Ein „Mittelwert“ für den gebürtigen Bönnigheimer und die gebürtige Löchgauerin. Der Umzug hatte aber auch einen anderen Grund. Ruth Öhler: „In Erligheim haben wir ein Haus mit Garten gefunden, das uns zugesagt hat.“

In den 60 Jahren Ehe gab es „viele Höhen und Tiefen“. Das Ehepaar Öhler hat diese gemeinsam durchlebt, weil sie beide aus einer Generation kommen, bei dem man nicht bei jedem Problem oder Streit gleich auseinandergeht, so Erwin Öhler. „Wir haben alles gut geregelt“.

Seitdem der 80-Jährige einen Schlaganfall erlitten hat, pflegt ihn seine Frau. „Mein Mann braucht mich“. Trotz der Umstände ist Erwin Öhler sehr zufrieden. Früher waren er und seine Frau viel mit dem Löchgauer Albverein unterwegs. „Das geht jetzt halt nicht mehr, darauf müssen wir jetzt zurückblicken“, so Ruth Öhler. Sie sieht den Grund für den Zusammenhalt in der Arbeit und in der Familie. Mit zwei Kindern, fünf Enkeln und drei Ur-Enkeln ist sich die 79-Jährige eines gewiss: „Da ist immer Leben“.

Den 60. Hochzeitstag feiern Ruth und Erwin Öhler an diesem Mittwoch mit ihren zwei Kindern. Ein größeres Fest wollen sie in einem halben Jahr, an Ruth Öhlers 80. Geburtstag, nachholen. ⇥

 
 
- Anzeige -