Einbruch in Bietigheim-Bissingen Unbekannter wirft Schachtdeckel in Sportgeschäft

Von
Ein Unbekannter hatte am in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit einem Schachtdeckel die Glastür eines Ladens eingeschlagen. Foto: Rena Weiss

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am Freitagmorgen gegen 3.50 Uhr in ein Ladengeschäft, das in der Talstraße in Bietigheim-Bissingen gelegen ist, einzudringen und sich dort Zutritt zum Verkaufsraum zu verschaffen. Das teilt die Polizei mit. Heike Gauder vom Betreiber des Intersport-Ladens bestätigte der BZ, dass es sich dabei um ihren Laden handelt.

Der Täter warf einen 25 Kilogramm schweren Schachtdeckel in die Verglasung der Eingangstüre. Wie Gauder erklärte, stamme der Deckel vom Parkplatz direkt vor der Tür. Dadurch entstand ein Loch der Größe von etwa einem halben Quadratmeter. Aufgrund der Erschütterungen löste die Alarmanlage des Geschäfts sofort aus und der Täter ließ von seinem weiteren Vorhaben ab. Ein Zeuge beobachtete eine etwa 1,80 Meter große Person, die komplett schwarz gekleidet war, wie diese in Richtung Besigheimer Straße flüchtete.

Über etwaiges Diebesgut lagen der Polizei keine Angaben vor. Gauder sagte, dass man vor allem einen größeren Schaden habe und die defekte Tür behelfsmäßig zunächst mit einer Platte ersetzte. Der entstandene Schaden an der Eingangstüre beläuft sich auf schätzungsweise 1000 Euro, teilt die Polize mit. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte zur Fahndung mehrere Streifenbesatzungen im Einsatz. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Telefonnummer (07142) 40 50 in Verbindung zu setzen.

Trotz des Ärgers zeigte sich Gauder gelassen. Wie der Täter vorgegangen sei, lasse vermuten, dass es sich nicht um einen sorgfältig geplanten Einbruch handelte.

 
 
- Anzeige -