Kuriose Unfallaufnahme Betrunkene Autofahrerin fährt weg

Von
Eine kuriose Unfallaufnahme meldet die Polizei in Vaihingen. ⇥ Foto: Helmut Pangerl

Nach einem Unfall auf dem Parkplatz eines Supermarkts fährt eine 45-Jährige noch während der Unfallaufnahme weg. Sie war betrunken, mit zwei Promille Alkohol im Blut.

Nachdem eine 45-jährige VW-Fahrerin am Dienstag gegen 14.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Vaihingen beim Ausparken einen Unfall verursachte, fuhr sie noch während der Unfallaufnahme weg und ließ ihre Papiere zurück. Wie die Polizei berichtet, war die Frau zunächst beim Ausparken gegen den Mercedes einer 30-Jährigen gefahren und hatte einen Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht. Während der Unfallaufnahme durch Polizisten des Polizeireviers Vaihingen fuhr die 45-Jährige dann einfach davon, als die Beamten gerade im Streifenwagen mit der Datenerfassung beschäftigt waren.

Die Polizisten überprüften daraufhin die 45-Jährige in ihrer Wohnung. Bereits während der Unfallaufnahme auf dem Parkplatz habe sich die Frau auffällig verhalten. Ein Atemalkoholtest  wurde nun in der Wohnung nachgeholt und bestätigte den Verdacht mit einem Wert von über zwei Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein der 45-Jährigen. Sie musste sich auch zwei Blutentnahmen in einem Krankenhaus unterziehen.

 
 
- Anzeige -