Gefährliche Körperverletzung in Bietigheim-Bissingen Trennungsstreit eskaliert – Polizei sucht Zeugen

Von
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Trennungsstreit. Foto: dpa/Roland Weihrauch

In Bietigheim-Bissingen ist ein Trennungsstreit aus dem Ruder gelaufen. Mehrere Menschen beteiligten sich an der Auseinandersetzung – die Polizei sucht Zeugen.

Bietigheim-Bissingen - Nach einer gefährlichen Körperverletzung in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) sucht die Polizei nach Zeugen. Vor einem Lokal in der Buchstraße war am Donnerstag ein Trennungsstreit eskaliert – mehrere Beteiligte hatten sich daraufhin eingemischt.

Wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte, war der Streit zwischen einem 27 Jahre alten Mann und einer 24-jährigen Frau der Auslöser für die Auseinandersetzung. Der 27-Jährige habe seine ehemalige Partnerin körperlich angegangen. Ein 30-Jähriger bekam dies mit und attackierte seinerseits den 27-Jährigen, wie die Beamten mitteilten.

Nun mischte sich ein weiterer 30-Jähriger ein, der wiederum den Gleichaltrigen angriff. Nachdem ein Unbeteiligter die Streitenden getrennt hatte, kam es erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den drei Männern. Der 27-Jährige sei vermutlich zu Boden gegangen, worauf der 30-Jährige, der zunächst der Frau zur Hilfe gekommen war, den am Boden liegenden Mann getreten haben soll.

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Zeugen unter der Telefonnummer 07142 405-0 um Hinweise.

 
 
- Anzeige -