Glücksgefühle beim ersten Spiel seit Oktober 2020 SGV Freiberg meldet sich mit 15:0 zurück

Von
Flamur Berisha trug in Köngen fünf Tore zum Freiberger 15:0-Sieg bei. Hier lässt er Kevin Kaiser ins Leere grätschen. ⇥ Foto: Herbert Rudel

Im ersten Spiel seit Oktober 2020 feiert der Oberligist ein Schützenfest beim TSV Köngen. Flamur Berisha trifft fünfmal.

Fast acht Monate ist es her, dass der SGV Freiberg sein für lange Zeit letztes Spiel bestritten hat: Am 24. Oktober 2020 bejubelte der damalige Oberliga-Tabellenführer in Baden-Württembergs Fußball-Oberhaus einen 7:0-Sieg beim TSV Ilshofen. Dann kam der coronabedingte Sport-Lockdown, der im April schließlich im Saisonabbruch gipfelte. Am Donnerstagabend feierten die Freiberger Kicker nun ihr lang ersehntes Comeback – beim ersten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2021/22. Die Wasen-Elf zeigte sich auf Anhieb wieder spielfreudig und torhungrig – und schoss den überforderten TSV Köngen (Landesliga, Staffel 2) mit 15:0 vom Platz.

„Wir sind einfach nur glücklich, dass wir nach dieser Durststrecke endlich wieder Fußball spielen dürfen. Das Warmmachen, der Wettkampf, das Spiel – all das haben wir sehr genossen“, sagte SGV-Trainer Evangelos Sbonias unmittelbar nach dem Kantererfolg und bekannte: „Ich habe mich heute so ein bisschen wie ein Kind im Süßigkeitenladen gefühlt.“

Im Stadion Köngen führte sein Team bereits zur Pause mit 7:0. Wer gedacht hatte, der SGV würde bei den hochsommerlichen Temperaturen im zweiten Durchgang einen Gang zurückschalten, irrte sich – der Favorit gab weiter Vollgas und schraubte das Ergebnis auf 15:0. Flamur Berisha stach als fünffacher Torschütze heraus. Die weiteren Treffer erzielten Yannick Thermann (2), Marco Grüttner (2), Azur Velagic, Royal-Dominique Fennell, David Müller, Philip Markovic, Dean Melo und ein TSV-Akteur mit einem Eigentor.

Sbonias nahm im Verlauf der Begegnung gleich sieben Wechsel vor. Nur Torhüter Sven Burkhardt, die Abwehrkräfte Fennell und Volkan Celiktas sowie Stürmer Berisha spielten durch. „Flamur arbeitet fleißig – so wie alle anderen in der Mannschaft auch. Es ist schön, dass er sich belohnt hat“, sagte der Coach, angesprochen auf Berishas Fünferpack.

Weitere Torgala bahnt sich an

Am Samstag (11 Uhr) absolviert der SGV bereits seinen nächsten Test. Dann ist Türkspor Mosbach aus der Landesliga Odenwald der Widersacher im heimischen Wasenstadion. Es riecht nach einer weiteren Freiberger Torgala. „Ich bin froh, dass wir überhaupt Gegner gefunden haben. Eine Eingrenzung nach Spielklasse ist mir da zweitrangig“, stellte Sbonias fest.

Zur Vorbereitung auf die Saison 2021/22 hat der SGV Freiberg folgende Testspiele vereinbart:

Samstag, 19. Juni, 11 Uhr:
SGV Freiberg – Türkspor Mosbach
Samstag, 26. Juni, 14 Uhr:
Karlsruher SC – SGV Freiberg
Donnerstag, 8. Juli, 18.30 Uhr:
VfB Neckarrems – SGV Freiberg
Samstag, 10. Juli, 14 Uhr:
SGV Freiberg – SG Sonnenhof
Freitag, 16. Juli, 19 Uhr:
GSV Pleidelsheim – SGV Freiberg
Samstag, 17. Juli, 11 Uhr:
SGV Freiberg – SV Fellbach
Dienstag, 20. Juli, 19 Uhr:
SGV Freiberg – SV Böblingen

 
 
- Anzeige -