Großeinsatz der Polizei in Eglosheim Gebäude nach verdächtigem Anruf evakuiert

Von
Die Polizei rückte zu einem Großeinsatz nach Eglosheim aus. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein Unbekannter meldet sich bei der Ludwigsburger Polizei und äußert sich in verdächtiger Weise. Es folgt ein großer Polizeieinsatz, bei dem ein Haus evakuiert werden muss.

Ludwigsburg - Ein bislang unbekannter Anrufer hat sich am Montagnachmittag bei der Telefonzentrale des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gemeldet und sich in verdächtiger Weise geäußert, unter anderem soll der Unbekannte mit einem Sprengkörper in einem Gebäude in der Mundelsheimer Straße in Eglosheim gedroht haben. Daraufhin kam es zu einem großen Polizeieinsatz, das Gebäude wurde evakuiert.

Wie die Beamten melden, kam es gegen 15.20 Uhr zu dem Einsatz. Im Zuge dessen wurde das Gebäude, in dem sich mehrere Arztpraxen, ein Polizeiposten sowie eine Wohnung befinden, geräumt. Die Peter-Eichert-Straße und die Mundelsheimer Straße wurden abgesperrt. Die Beamten durchsuchten im Anschluss das Gebäude. Dabei wurde auch ein Polizeihund eingesetzt, da der Anrufer den Verdacht aufkeimen ließ, es könne sich ein Sprengkörper im Gebäude befinden. Die Polizei stellte jedoch nichts Verdächtiges fest. Gegen 16.45 Uhr war der Einsatz beendet und die Personen konnten in das Gebäude zurückkehren. Die Ermittlungen zum Anrufer dauern an.

 
 
- Anzeige -