Heimatfest in Sachsenheim Konzerte, Festzug und viel Spaß

Von Michaela Glemser
Ein wunderschöner Umzug krönte das Heimatfest 2005. Ein imposantes Fahnenmeer präsentierte die Kraichertschule dem zahlreichen Publikum. Noch sind Anmeldungen möglich.⇥ Foto: Pangerl

Das Programm für das Sachsenheimer Heimatfest vom 24. bis 26. Juni 2022 steht fest. Noch können sich Vereine, Gruppen und Organistionen für die Teilnahme am Festzug anmelden.

Noch knapp eine Woche ist Zeit, um sich für den großen Festumzug beim Sachsenheimer Heimatfest vom 24. bis 26. Juni dieses Jahres anzumelden.

„Noch bis 26. April 2022 läuft die Anmeldefrist für den Festumzug. Bisher haben 20 Vereine und Gruppen ihre Teilnahme zugesagt. Es machen Schulen und Kindergärten aus Sachsenheim mit. Es gibt historische Kostüme zu sehen, und auch die musikalische Unterhaltung wird nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns über noch weitere Anmeldungen“, macht Heiner Bierbrodt, Vorsitzender der Sport- und Kulturgemeinschaft Sachsenheim (SKS) deutlich.

Streckenverlauf und Umzugs – Motto stehen fest

Die Zugstrecke wird von der Aufstellungsfläche der kunterbunten Zugnummern in der Bissinger Straße über die Schloßgarten- in die Bahnhofstraße bis zur Einmündung in die Von-Koenig-Straße verlaufen. Durch diese Straße geht es in die Brunnen- und Hauptstraße bis zur Kreuzung mit der Oberriexinger Straße, der die Zugteilnehmer bis zum Schulcampus folgen werden.

„Der Festzug wird am Sonntag, 26. Juni ab 14.30 Uhr starten und steht unter dem Motto ‚Sachsenheim gestern, heute und morgen‘. Zuvor gibt es an diesem Festsonntag um 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der Sporthalle im Schulzentrum Großsachsenheim und anschließend um 11.30 Uhr ein Frühschoppenkonzert, wahrscheinlich mit der Stadtkapelle Sachsenheim“, erläutert Bierbrodt. Nach dem Festzug dürfen sich die Besucher am Sonntagabend ab 18 Uhr noch auf ein Konzert des bekannten Ochsenbacher Musikers Matthias Leucht freuen. Das Festgeschehen beginnt bereits am Freitagabend mit einem Ehrungsabend der Stadt Sachsenheim in der Kelter in Hohenhaslach ab 18.30 Uhr.

Konzert für Jugendliche und Junggebliebene in der Mensa

Die Jugendlichen und Junggebliebenen können ab 20 Uhr in der Mensa im Schulzentrum Großsachsenheim zu den Rhythmen der Band „Die grüne Welle“ feiern. Die Musiker aus dem Raum Stuttgart, Baden-Baden und Mannheim sind für ihre Mischung aus Punkrock und Rap bekannt und begeistern ihr junges Publikum inzwischen mit Auftritten in ganz Deutschland.

Gemeinschaftsschule wird offiziell eingeweiht

Am Festsamstag treffen sich die Besucher im Schulzentrum, wo ab 10 Uhr die Gemeinschaftsschule offiziell eingeweiht wird und zu einem Tag der offenen Tür mit Schulfest einlädt. Zudem gibt es unterschiedliche Attraktionen wie einen Flohmarkt beim Familiennachmittag des Heimatfestes. „Ab 20 Uhr am Samstagabend sorgen die Mitglieder des ‚Hofbräu-Regiments‘ in der Sporthalle Großsachsenheim für ausgelassene Stimmung.

Die Karten für diesen Festabend sind an den bekannten Vorverkaufsstellen in der Stadt erhältlich“, schildert SKS-Vorsitzender Bierbrodt.

Riesige Vorfreude bei allen Beteiligten

Die Partyband „Das Königlich Württembergische Hofbräu-Regiment“ wurde bereits im Jahr 2005 gegründet und sorgte vor allem durch ihre Auftritte auf dem Cannstatter Volksfest für Furore. Auch als Begleitband von „Antonia aus Tirol“ machte die Band bereits von sich reden.

„Wir hoffen, dass unser Festprogramm für alle Gäste etwas Passendes bereithält. Nachdem das Heimatfest wegen der Pandemie verschoben werden musste, ist jetzt die Vorfreude bei allen Beteiligten sehr groß. Hoffentlich spielt auch das Wetter an diesem Wochenende im Juni mit“, betont Bierbrodt.

Lesen Sie mehr: Festzug-Teilnehmer für Heimatfest gesucht

Info Zum Festumzug beim Heimatfest können sich noch Vereine, Gruppen und Organisationen unter Telefon (07147) 8322 oder E-Mail: $(LEmailto:cstanger@t-online.de:cstanger@t-online.de)$ anmelden. Auch Nichtmitglieder der Sport- und Kulturgemeinschaft Sachsenheim sind dazu gerne eingeladen.

 
 
- Anzeige -