Ideen-Workshop Bis Sonntag sind noch Wünsche möglich

Von
Ein Pumptrack, wie er bereits in Oberriexingen steht, wünschen sich die Jugendlichen auch in Sachsenheim.⇥ Foto: Martin Kalb

Die Vorschläge des Ideen-Workshops reichen von Sportgeräten bis zum Ausbau von Treffpunkten.

Das erste Beteiligungsprojekt des Sachsenheimer Jugendbeirats ist in vollem Gange. In einem Online-Ideenworkshop werden Vorschläge und Wünsche gesammelt, die das Freizeitangebot und tägliche Leben der Jugendlichen in Sachsenheim bereichern sollen. Die erste Phase zur Sammlung endet am Sonntag, 21. März. Anschließend werden die Top 3 Themen bis Freitag, 26. März, konkretisiert und bewertet.

Die Vorschläge im Überblick

Bis jetzt wurden viele unterschiedliche Vorschläge auf der Projektseite des Ideen-Workshops eingereicht. So wurde das Aufstellen einer mobilen Toilettenkabine am Skaterpark gewünscht. Begründet wurde der Vorschlag damit, dass häufig an die Ecke des Zuganhängers, der als Aufenthaltsort dient, uriniert wird. Ebenfalls gewünscht wird kostenloses WLAN im Schlossfreibad und im Schlossgarten sowie frei zugängliche Fitnessgeräte als eine Abwechselung am Skaterpark, im Schlossgarten oder auch in Hohenhaslach. Ein ähnliches Angebot besteht aktuell im Bürgerpark in Bietigheim-Bissingen neben dem Aldi.

Ein weiterer Wunsch für Freizeitsport ist der Bau eines Pumptracks in Sachsenheim. Dabei handelt es sich um eine geschlossene Mountainbike-Strecke mit Wellen und Steilkurven. Ziel dabei ist, durch Hochdrücken des Körpers auf dem Rad Geschwindigkeit aufzubauen, ohne dabei viel in die Pedale zu treten.

Mehrmals wurden Plätze und Orte vorgeschlagen, an denen sich Jugendliche treffen können. Bisher gibt es in Sachsenheim nur den Schlossgarten, weitere Parkflächen werden jedoch gewünscht. Eine Idee hierzu betrifft die Hachel in Kleinsachsenheim. Die große Grünfläche wird im Sommer häufig von Bürgern zum Entspannen genutzt. Der Wunsch nach Sitzgelegenheiten und optional einer Feuerstelle wurden geäußert, um die Lage noch attraktiver zu gestalten.

Nicht nur Wünsche, die der Freizeitgestaltung dienen, wurden beim Ideen-Workshop eingereicht. Themen wie Parkplatzmarkierungen erhalten hier ebenfalls Beachtung: So schreibt in Teilnehmer des Ideen-Workshops zu seinem Vorschlag: „Parkplatzmarkierungen in der Jahnstraße, um die Sicherheit der Bürger zu erhöhen. An einer Stelle zum Beispiel würde niemals ein HLF 20 der Feuerwehr oder ein Krankenwagen durchpassen.“⇥

Info: auf der Seite https://opin.me/de/projects/sachsenheimer-ideenworkshop/#information können noch bis 21. März Vorschläge eingereicht und anschließend bewertet werden.

 
 
- Anzeige -