Ingersheim Start in die Adventszeit

Von Jörg Palitzsch
Neben wärmendem Punsch und Glühwein gab es am Sonntag auf dem Adventsmarkt in Großingersheim einiges zu entdecken. Foto: /Oliver Bürkle

Mit einem Adventsopening und dem Adventsmarkt rund um das Rathaus begann am vergangenen Wochenende die besinnliche Zeit in Ingersheim.

Glühwein, Kinderpunsch, festliche Musik, viele Bastelarbeiten und Rote vom Grill sind die Zutaten für einen gelungen Adventsmarkt. Nicht anders war es am Sonntag, als in Großingersheim bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt der Adventsmarkt vor dem Rathaus eröffnet wurde. Am Abend zuvor konnte man sich schon in Kleiningersheim bei einem Adventsopening beim Vereinsheim Schönblick einstimmen, veranstaltet vom TSV sowie den Wengertern Fink und Csicsai.

Ruhepunkt

„Ihr Kinderlein kommet“ erschallte es dann am Sonntagmorgen vor dem Rathaus, die Eröffnung wurde vom Chor und den Bläserklassen der Schillerschule begleitet, für die Bürgermeisterin Simone Lehnert einen extra Applaus der zahlreichen Besucher einforderte. Der Weihnachtsmarkt sei eine Einladung zum Genießen, an der viele Vereine und Ehrenamtliche mitgewirkt hätten, ebenso ein Ruhepunkt in unruhigen Zeiten, so Lehnert.

Schon vor der Eröffnung strömten die Besucher auf den Hindenburgplatz, um die Angebote nicht nur in Augenschein zu nehmen. Das Kinderhaus Uhlandstraße, der Brühlkindergarten und das Kinderhaus Mörike waren mit gebastelten, gebackenen und genähten Geschenkartikeln dabei, ebenso das DRK, die Holma´le Ingersheim, der TC Ingersheim, die FC Wiesenkicker, der FV Ingersheim, die Feuerwehr, der Baumstammläufer Andre Schiele, Jäger Ingersheim, der Verein für öffentliche und soziale Jugendhilfe, der Musikverein Kleiningersheim mit ofenfrischer Dinnete und heißem Met, die SPD, Wengerter Frank Bento und die Obstbrennerei Seitz. Alle sorgten an ihren Ständen für viel Abwechslung. Für eine besondere Freude sorgte bei den zahlreichen Kindern vor allem der vom GDS Ingersheim gesponserte Nikolaus, der seine Runden drehte.

Ausstellung und Musik

So abwechslungsreich das Angebot, so abwechslungsreich waren auch die musikalischen Darbietungen beim Adventsmarkt. Der Akkordeonverein, das Jugendblasorchester und das Blasorchester sorgten für die richtige weihnachtliche Stimmung, zum Adventskonzert luden die Chöre der Jungen Chorgemeinschaft gegen Abend in die Martinskirche. Schon mittags führte Winfried Cramer durch seine Ausstellung „Schwarz auf weiß“ im Rathaus. Auch dort konnte man sich auf die kommende Zeit einstimmen. Viele seiner Zeichnungen aus den vergangenen 50 Jahren für das Amtsblatt waren weihnachtliche Szenen.

 
 
- Anzeige -