Kindergarten Schatzkiste für die Kleinen

Von
Die beiden Erzieherinnen Gabi Stierle (links) und die stellvertretende Leiterin Senta Teifl-Veigel haben den Kindergarten Schatzkiste auf Vordermann gebracht. Beide freuen sich auf den Start im Januar.⇥ Foto: Martin Kalb

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den neuen Kindergarten Schatzkiste in Häfnerhaslach auf Hochtouren. Am 7. Januar soll die Einrichtung mit drei Kindern starten

Der Kirchenbezirk Vaihingen-Ditzingen ist der neue Träger des ehemals städtischen Kindergartens in Häfnerhaslach. Bald startet der neue Kindergarten.

Es wird einen kompletten Neustart im Häfnerhaslacher Kindergarten geben, sagt die neue stellvertretende Leiterin des Kindergartens Senta Teifl-Veigel. Nach dem derzeitigen Stand geht es am 7. Januar endlich los.

Die Vorfreude ist Senta Teifl-Veigel regelrecht anzumerken. Derzeit ist sie mit ihrer Kollegin Gabi Stierle mit vollem Elan dabei, den Gruppenraum herzurichten. Neue Spiele wurden angeschafft, die beiden Erzieherinnen richten nun die Puppenecke und Bauecke ein. Die Vorbereitungen laufen bereits seit November. Teilweise musste die Elektrik erneuert werden. Bis auf das Gebäude und die Möbel ist alles neu, und die Zeichen stehen unübersehbar auf Neustart.

Für die Kinder gibt es einen großen Gruppenraum mit einer zweiten Spielebene sowie einen Nebenraum, in dem nach Auskunft von Senta Teifl-Veigel Kleingruppenarbeit möglich ist.

Der Name des Kindergartens wurde in Absprache mit dem Kirchengemeinderat geändert. Der Kindergarten heißt künftig Schatzkiste. Mehr als ein Namenswechsel, man möchte bewusst in die Zukunft blicken.

Start mit drei Kindern

Drei Kinder, die momentan noch im Kindergarten Sonnenblume in Ochsenbach untergebracht sind, werden ab dem kommenden Januar die neue Gruppe in Häfnerhaslach bilden. Beide Erzieherinnen legen großen Wert auf eine gute Eingewöhnung der Kinder. Zum Anfang des Monats und zur Monatsmitte kann die Gruppe um jeweils ein Kind vergrößert werden. Die Gruppe kann nach Aussage von Senta Teifl-Veigel auf  maximal 22 Kinder aufgestockt werden.

Nach Auskunft von Pfarrer Dieter Hofmann ist der eingruppige Kindergarten Schatzkiste organisatorisch eine Außenstelle des Kindergartens Sonnenblume in Ochsenbach. Pfarrer Hofmann freut sich, dass die Schatzkiste ob der schönen Lage beinahe schon ein Naturkindergarten ist, und lobt die heimelige Struktur. Wichtig für Dieter Hofmann ist, dass der Kindergarten eine aktive Rolle in der Gemeinschaft des Ortes einnimmt. Dazu gehört beispielsweise, dass der Kindergarten auch an kirchlichen Veranstaltungen teilnimmt.

„Die Kinder sollen sich wohlfühlen“, betont die stellvertretende Kindergarten-Leiterin Senta Teifl-Veigel, und freut sich zusammen mit Gabi Stierle: „Wir werden wohl viel in der Natur machen.“ Feste Rituale wie ein gemeinsames Frühstück, zweites Vesper, Morgenkreis, Naturtage und auf die Altersgruppe angepasste Angebote sind für die Kleinen vorgesehen. Natürlich soll es auch viel Spielzeit im Garten geben.

Team mit viel Erfahrung

Senta Teifl-Veigel und Gabi Stierle bringen beide etliche Jahre Berufserfahrung mit. Die gebürtige Großsachsenheimerin Senta Teifl-Veigel ist seit 1996 als Erzieherin tätig. Zuletzt war sie Erzieherin in Erligheim. Seit November ist Senta Teifl-Veigel pädagogische Fachkraft im Kindergarten in Ochsenbach.

Gabi Stierle ist seit rund 30 Jahren als Erzieherin zuletzt im Kindergarten Hudelweg in Kleinsachsenheim tätig.

Der Start ist für Donnerstag, 7. Januar, vorgesehen. Kinder ab zwei Jahren bis zum Schuleintritt werden aufgenommen.

 
 
- Anzeige -