Kontrolle bei Murr Verwirrter BMW-Fahrer attackiert Polizisten

Von mbo
Möglicherweise unter dem Einfluss von Medikamenten stand ein Autofahrer aus dem Kreis Ludwigsburg. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Im Kreis Ludwigsburg fällt Polizisten ein BMW auf, der Schlangenlinien fährt. Als die Beamten den 36-jährigen Fahrer aus dem Verkehr ziehen, verhält er sich sehr seltsam.

Ein 36 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Dienstagabend in Murr (Kreis Ludwigsburg) Polizisten angegriffen, dabei stand der Mann offenbar völlig neben sich. Die Streife hatte ihn gegen 18 Uhr auf der Landstraße von Großbottwar angehalten, nachdem er Schlangenlinien und dann auffallend langsam gefahren war. Vor einem Tunnel bremste er abrupt grundlos ab. Bei der Kontrolle auf dem Parkplatz eines Unternehmens schien der 36-Jährige verwirrt, den Fragen der Beamten konnte er kaum folgen und sich selbst auch nicht klar artikulieren. Ein Alkohol- und ein Drogentest zeigten aber keine positiven Ergebnisse.

Urplötzlich attackierte der 36-Jährige dann einen Polizisten und brüllte herum. Der BMW-Fahrer kam in Handschellen auf das Revier in Marbach. Seinen Führerschein musste er abgeben.

 
 
- Anzeige -