Kreis Ludwigsburg Betrunkener Roverfahrer schläft an der Ampel ein

Von Jonathan Rebmann
Die Ampel zeigte Grün – aber das Auto stand und stand und stand. (Symbolbild) Foto: IMAGO/Rolf Poss/IMAGO/Rolf Poss

Der Range Rover steht– obwohl die Ampel mehrmals grün wird. Eine andere Autofahrerin ruft die Polizei. Die Beamten erkennen dann den verräterischen Geruch des Fahrers.

Der offenbar betrunkene Fahrer eines Range Rovers ist am Sonntagfrüh an einer Ampelkreuzung im Landkreis Ludwigsburg eingeschlafen – geweckt wurde er von der Polizei.

Nach Angaben der Beamten stand das Fahrzeug um 5.30 Uhr mit eingeschaltetem Blinker an der Kreuzung der Kreisstraße 1671 und der Landesstraße 1110 und verpasste mehrere Grünphasen.

Eine Zeugin meldete dies der Polizei. Als die Ordnungshüter vor Ort eintrafen, weckten sie als erstes den 48 Jahre alten Fahrer auf. Dabei schlug ihnen Alkoholgeruch entgegen, weshalb sie den Führerschein des Mannes beschlagnahmten. Außerdem musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen.

Den Range Rover ließ die Polizei abschleppen. Nun droht dem 48-Jährigen ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 
 
- Anzeige -