Kunstschule Labyrinth im Schloss Bietigheim Infotag statt Tag der offenen Tür

Von
2019 gab es einen Tag der offenen Tür der Kunstschule Labyrinth im Bietigheimer Schloss, an dem mehrere Hundert Besucher kamen, in diesem Jahr gibt es einen Infotag.⇥ Foto: Martin Kalb

Die Kunstschule lädt auf Voranmeldung interessierte Eltern und Kinder am Samstag, 26. September ins Bietigheimer Schloss ein.

Hunderte von interessierten Eltern und Kinder kamen alljährlich ins Bietigheimer Schloss zum Tag der offenen Tür der Kunstschule Labyrinth. Immer im September präsentierte die Interkommunale Kunstschule der Städte Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen, eine der größten in Baden-Württemberg, ihr neuestes Programm und lud zum Schnuppern ein. „Hunderte von Besuchern, eng an eng, das ist in diesem Jahr nicht möglich“, sagte Rainer Kittel, Leiter des Fachbereichs Tanz und Theater in der Kunstschule. Doch darauf verzichten, sich Neu-Interessierten in Bietigheim-Bissingen vorzustellen, wollte man auch nicht. Denn schließlich gibt es alljährlich 500 Schüler in Bietigheim, die die Angebote wahrnehmen.

Begrenzte Zahl an Besuchern

Und so gibt es am Samstag, 26. September, von 14 bis 18 Uhr, zum ersten Mal einen Infotag, zu dem man sich anmelden muss. Die Fachbereiche Bildende Kunst sowie Tanz und Theater präsentieren ausgewählte Jahreskurse. Die Fachbereichsleiter Rainer Kittel und Heike Gruess für die Bildende Kunst sowie der Leiter der Kunstschule, Jochen Raithel, und alle Bietigheimer Dozenten sowie Mitarbeiter des Sekretariats sind an diesem Tag anwesend, um Fragen zu den weiteren Jahreskursen, Wochenendworkshops und Ferienwerkstätten zu beantworten. Anmelden kann man sich auch vor Ort. „Wir glauben, dass durch die begrenzte Zahl an Besuchern bessere Gespräche und mehr Information möglich ist“, sagt Heike Gruess.

Im Bereich Tanz und Theater werden folgende Kurse vorgestellt: Ballett kreativ für Kinder von vier bis fünf Jahren (14 bis 14.45 Uhr), Ballett kreativ für Kinder von sechs bis sieben Jahren (15 bis 15.45 Uhr). Kunterbunte Zirkuswelt für Kinder von sieben bis zwölf Jahren (16 bis 16.45 Uhr) sowie Hip-Hop-Streetdance für Jugendliche ab zehn Jahren (17 bis 17.45 Uhr).

Die Kunstangebote sind in drei Bereiche aufgeteilt und finden mehrmals immer eine Dreiviertelstunde lang statt: Bauen und Holz für Kinder ab vier Jahren im Atelier, Malen an Staffeleien für Kinder von sechs bis zehn Jahren auf der Terrasse und Malen an Staffeleien für Jugendliche von zehn bis 16 Jahren im Garten. Zu allen Infoangeboten dürfen zwischen sechs und zehn Kinder kommen sowie jeweils ein Elternteil.

Neben den am Infotag vorgestellten Jahreskursen bietet die Kunstschule Labyrinth im Bietigheimer Schloss fast an jedem Wochenende Kunstworkshops. Des weiteren gibt es das Jahres-Theaterprojekt „Krabat“ für Kinder von acht bis zwölf Jahren, das im September 2021 aufgeführt werden soll.

Neben den schon genannten Kursen der Bildenden Kunst gibt es in Bietigheim-Bissingen auch zwei Jugendateliers. Zudem finden in den Ferien wöchentliche Workshops statt. „Wir waren sehr überrascht, wie gefragt unsere Ferien-Workshops in den Sommerferien vor allem in Bietigheim waren“, sagt Rainer Kittel. „Man merkte richtig, dass die Kinder ausgehungert nach Abwechslung waren“, sagt er. Die Kurse waren allesamt ausgebucht.

Info Anmeldungen telefonisch unter (07141) 910 32 48, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr oder per Mail an $(LEmailto:kunstschule@ludwigsburg.de:kunstschule@ludwigsburg.de)$. Dabei sollte man angeben, welchen Kurs zu welcher Uhrzeit das Kind besuchen möchte. Eine Teilnahme-Bestätigung wird verschickt.

 
 
- Anzeige -