Lokalsport Steelers bauen weiter auf Stephan

Von
Der 26-jährige Eric Stephan verteidigt weiter für Bietigheim. ⇥ Foto: Jan Simecek

Der Zweitligist aus dem Ellental verlängert den Vertrag mit Verteidiger Eric Stephan um eine weitere DEL2-Spielzeit.

Die Bietigheim Steelers haben eine weitere Planstelle in der Verteidigung besetzt: Nach Benjamin Hüfner verlängerte nun auch Eric Stephan seinen Vertrag beim DEL2-Klub aus dem Ellental um eine weitere Spielzeit. „Eric hat bereits in seinem ersten Jahr hier in Bietigheim oft gezeigt, was er kann. Wir wissen aber auch, dass er noch weitaus mehr kann. Wir bauen auf ihn und sind froh, dass er weiter für uns spielen wird“, kommentierte Geschäftsführer Volker Schoch die Personalie.

Stephan war im Lauf der Saison 2018/19 vom damaligen Kooperationspartner Nürnberg Ice Tigers zu den Steelers gestoßen und absolvierte für die Schwaben acht Partien, ehe er wieder nach Franken zurückkehrte. 2019/20 war für ihn nun die erste volle Runde im Bietigheimer Trikot. Dabei verbuchte der 26-jährige Linksschütze, der mit der Rückennummer 21 aufläuft, elf Vorlagen bei seinen 41 Einsätzen in der Hauptrunde sowie in den Pre-Playoffs. Ein Tor gelang Stephan allerdings nicht.

Ausgebildet wurde der gebürtige Berliner bei den Eisbären Juniors, der Düsseldorfer EG sowie dem Iserlohner EC. Seine Stationen als Aktiver waren Düsseldorf, Kassel, Frankfurt und Nürnberg, als Leihspieler war er außerdem jeweils kurz für Duisburg, Dresden und Hannover im Einsatz. Für die deutsche U18-Nationalmannschaft ging er sechsmal aufs Eis.

„Ich freue mich, dass ich weiter in Bietigheim bleiben werde. Wir werden in der neuen Saison alles geben, damit sich so ein Jahr wie das letzte nicht wiederholt“, sagte Stephan und zeigte sich optimistisch, was die nächste DEL2- Runde anbelangt: „Ich bin mir sicher, dass wir in der neuen Spielzeit wieder oben mitspielen werden, denn dort gehören wir hin.“

 
 
- Anzeige -