Der Freitagabend war geprägt von Nervosität, schreienden Fans und wehenden Deutschlandfahnen. Im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft trafen Deutschland und Spanien in Stuttgart aufeinander – beide Mannschaften galten als Favoriten. Der Nervenkitzel war dementsprechend vorprogrammiert. Die Fans konnten das Spiel sogar auf einer großen Leinwand auf dem Ludwigsburger Rathaushof verfolgen im großen Public Viewing, welches kurzfristig von der Stadt organisiert wurde. Vorerst wohl das letzte Mal, denn Spanien schlägt den Gastgeber Deutschland in der Verlängerung mit 2:1. Ein bitteres EM-Aus für die deutsche Nationalelf, das die 2500 Fans auf dem Ludwigsburger Rathaushof kummervoll zurückließ. hz/ Martin Kalb