Mann übersieht Motorroller Zwei Jugendliche in Hemmingen verletzt

Von Kathrin Klette
Die Polizei muss beide Fahrzeuge abschleppen lassen. Foto: dpa/Malte Christians

Ein Volvo-Fahrer übersieht beim Abbiegen einen entgegenkommenden Motorroller. Es kommt zum Unfall.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und Motorroller in Hemmingen sind zwei junge Menschen jeweils leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend gegen 20.15 Uhr an der Einmündung Hochdorfer Straße/Bahnhofstraße. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 70 Jahre alter Volvo Fahrer zunächst auf der Hochdorfer Straße in Richtung Hochdorf. Zur selben Zeit fuhr ein 16 Jahre alter Fahrer auf einem Motorroller in Begleitung seines 17-jährigen Sozius in entgegengesetzter Richtung.

Nach links abgebogen trotz Gegenverkehrs

Trotz des Gegenverkehrs bog der Volvo-Fahrer an der Einmündung Hochdorfer Straße/Bahnhofstraße nach links in die Bahnhofstraße ein. Der Fahrer des Motorrollers konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Volvo. Der 16-Jährige sowie sein Beifahrer stürzten und verletzten sich leicht. Beide wurden zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Volvos blieb unverletzt.

Am Motorroller entstand ein Totalschaden. Der Wagen war im Anschluss an den Verkehrsunfall ebenfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 
 
- Anzeige -