Mehrere Anzeigen in Ludwigsburg Radler schlägt auf Auto und den Besitzer ein

Von mbo
Die Polizei war in Ludwigsburgs wegen einer handfesten Auseinandersetzung im Einsatz. Foto: dpa/Patrick Seeger

In Ludwigsburg geraten ein Radler und ein Autofahrer aneinander. Die Polizei verschafft sich später gewaltsam Zugang zu der Wohnung eines Beteiligten.

Ohne ersichtlichen Grund sind in Ludwigsburg ein Radler und ein Autofahrer sowie dessen Vater aneinander geraten. Die Polizei rückte am Dienstagabend deshalb gleich mit mehrere Streifenwagen in den Ortsteil Eglosheim aus. Die Beteiligten müssen nun mit einer ganzen Reihe von Anzeigen rechnen – unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Körperverletzung und versuchter Sachbeschädigung.

Nach ersten Ermittlungen hatte der 58-jährige Radler gegen 20.30 Uhr in einer Einfahrt gegen das Auto eines 20-Jährigen geschlagen. Als der jüngere der beiden Männer sich darüber beschwerte, schlug ihn der Aggressor ins Gesicht. Der Vater des 20-Jährigen kam hinzu und verletzte wiederum den 58-Jährigen leicht. Als die Polizei in der Hartmannstraße eintraf, hatte sich der Radler in seine Wohnung verzogen. Weil er die Tür nicht öffnete, verschafften sich die Beamten letztlich gewaltsam Zutritt. Einen Alkoholtest ließ der Mann aber über sich ergehen. Ergebnis: mehr als 1,5 Promille. Erst nachdem dem 58-Jährigen Blut abgenommen worden war, durfte er gehen.

 
 
- Anzeige -