MHP Riesen Ludwigsburg Mit mehr Effektivität zum Erfolg

Von Simon David
Riesen-Forward Yorman Polas Bartolo (von rechts) im Duell mit Bayern Münchens Vladimir Lucic. Foto:  

Nach zwei Partien in München kommt die Viertelfinalserie zwischen den Riesen und Bayern in die MHP-Arena.

Die beiden ersten Partien im Playoff-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga liefen aus Sicht der MHP Riesen Ludwigsburg sehr unterschiedlich. Nach dem Überraschungscoup zum Auftakt, als die Barockstädter nach Verlängerung mit 102:98 gewannen, mussten sie sich im zweiten Spiel deutlich mit 67:83 geschlagen geben.

34 Prozent Trefferquote zu wenig

„Eine Trefferquote von nur 34 Prozent ist einfach zu wenig“, moniert Riesen-Headcoach Josh King. Seine Mannschaft habe hart gespielt und auch 18 Ballverluste des Gegners forciert. Das sei jedoch noch nicht gut genug gewesen gegen München. Dass die Ludwigsburger aber sehr wohl eine Chance gegen die Bayern haben, zeigte sich im ersten Spiel. Am Montag steckte den Ludwigsburgern dann jedoch das fünfte Spiel binnen acht Tagen in den Beinen. Somit gilt es, vor den beiden Heimspielen am Mittwoch (18.30 Uhr) und Freitag (20.30 Uhr) so gut wie möglich zu regenerieren und die nötigen Kräfte zu sammeln. In beiden Partien der Viertelfinalserie in München zeigten die Ludwigsburger mindestens phasenweise, dass sie auf Augenhöhe mit dem Hauptrundensieger agieren können. im Abschluss muss das King-Team jedoch wieder an das erste Spiel anknüpfen, um erfolgreich zu sein. „Mal schauen, was in Ludwigsburg passiert“, sagte auch King nach dem zweiten Spiel in München.

Mit Optimismus in die Heimspiele

Mit derselben „großen Portion Optimismus, Courage, Selbstvertrauen und Klasse“, mit der die Ludwigsburger das erste Spiel gewannen, wie es auf der Riesen-Homepage heißt, soll in den Spielen vor eigenem Publikum ebenfalls ein Erfolg her. Aufgabe wird sein, die Abwehr der Münchener zu knacken. „In der Defensive haben wir es im zweiten Spiel deutlich besser gemacht als beim ersten“, sagte Isaac Bonga, der im zweiten Duell 18 Punkte für die Bayern erzielte. An den zweiten Auftritt wollen die Münchner anknüpfen. Simon David

 
 
- Anzeige -