Neckarwestheim Tödlicher Unfall auf Kreisstraße

Von
Zu einem tödlichen Unfall in Neckarwestheim musste die Polizei ausrücken.⇥ Foto: Zu einem tödlichen Unfall in Neckarwestheim musste die Polizei ausrücken.

Unweit des AKW ist ein Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Am Montag gegen 6.25 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 1624 auf Höhe des Betriebsparkplatzes des Kernkraftwerks Neckarwestheim ein folgenschwerer Unfall. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 44 Jahre alter Mann von der Bushaltestelle in Fahrtrichtung Neckarwestheim kommend die Kreisstraße überqueren. Zeitgleich fuhr ein 53 Jahre alter Peugeot-Fahrer von Neckarwestheim in Richtung Gemmrigheim.

Mutmaßlich übersah der Fußgänger das herannahende Fahrzeug. Im weiteren Verlauf stießen der Wagen und der Fußgänger zusammen, so dass der 44-jährige Mann auf die Motorhaube des Peugeot aufgeladen wurde und schließlich auf die Straße stürzte. Unverzüglich hinzugerufene Rettungskräfte versuchten den Fußgänger zu reanimieren, doch er starb noch an der Unfallstelle. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die K 1624 bis gegen 9 Uhr im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Die Betriebsfeuerwehr des Kernkraftwerks befand sich ebenfalls im Einsatz.

 
 
- Anzeige -