Neue Musik von Bietigheimer Rapper Es wird Mitternacht in „Bietighome“

Von
Eine Szene aus dem Video zu „Mitternacht“ ⇥ Foto: Mika Koch

Der Bissinger Musiker FabiDosSantos hat ein neues Stück veröffentlicht. In „Mitternacht“ schließt er musikalisch an sein Erstlingswerk an.

Knapp ein Jahr ist es her, dass ein Bissinger Student mit dem Song „Bietighome“ für Furore im Internet sorgte.  Die Ode an seine Heimatstadt wurde auf der Videoplattform Youtube tausendfach aufgerufen. Das dazugehörige Video wurde komplett in Bietigheim-Bissingen gedreht. Jetzt legt FabiDosSantos, so der Künstlername des jungen Musikers, nach: Seit 0 Uhr an diesem Freitag kann man über Streamingdienste wie Spotify und natürlich über Youtube das neueste Werk bewundern. Passend zum Veröffentlichungszeitpunkt trägt der Song den Titel „Mitternacht“.

Wie beim Erstlingswerk spielt auch diesmal im Video und im Song Bietigheim-Bissingen eine Rolle. „Der Song handelt von den Sachen, die meine Freunde und ich abends in der Stadt erleben“, erzählt FabiDosSantos im Gespräch mit der BZ. Unter anderem sind Szenen, die im Restaurant Falken gedreht wurden, in dem dazugehörigen Video zu sehen. „Da sind meine Freunde und ich einfach sehr häufig. Als wir anfragten, ob wir dort drehen dürfen, wurde uns das sofort erlaubt“, sagt FabiDosSantos. Zwei Nächte habe der Dreh gedauert, und der Bissinger Musiker hat dafür auch auf  Freunde  zurückgegriffen. Trotzdem wurde stringent gearbeitet: „Ich habe schon gesagt, wenn ich etwas anders haben wollte. Das war jetzt kein lockeres Zusammensein.“

Wie das in vielen Rapvideos üblich ist, spielt auch ein Auto eine große Rolle. „Wir fahren durch die Stadt und auch nach Ludwigsburg“, erklärt FabiDosSantos sowohl eine abendliche Beschäftigung als auch einen Teil des Videos, in dem er mit einem Mercedes GLC durch die Nacht fährt.

Der Song selbst knüpft musikalisch an „Bietighome“ an. Wieder hat FabiDosSantos alles in Eigenregie oder mit Hilfe von guten Freunden gemacht, vom Beat über den Text bis hin zum Abmischen und eben dem Videodreh. Der Bissinger wäre mit einer ähnlichen Resonanz wie bei seinem Erstlingswerk sehr zufrieden und hat noch Weiteres im Köcher. Viele Beats seien schon lange fertig, es gehe nur darum, wann er veröffentliche. Die nächste Veröffentlichung soll jedenfalls nicht wieder elf Monate auf sich warten lassen. Übrigens: Im Frühjahr will er sein Studium abschließen. Und dann? „Werde ich einen Job aufnehmen, es sei denn, es passiert etwas Besonderes“, so der Jungmusiker vielsagend. Musik will er aber auf jeden Fall weiter machen, ob nun als Hobby oder hauptberuflich.

 
 
- Anzeige -