Oberliga-Hit zwischen dem SGV Freiberg und den Stuttgarter Kickers Topfavoriten kämpfen um ersten Saisonsieg

Von
Der Freiberger Kapitän Marco Grüttner stürmte von 2011 bis 2013 für den Aufstiegsrivalen Stuttgarter Kickers. ⇥⇥ Foto: Avanti/Ralf Poller

Bereits am zweiten Oberliga-Spieltag messen sich die heißen Aufstiegskandidaten SGV Freiberg und Stuttgarter Kickers. Einige Beteiligte treffen auf ihren früheren Verein.

Der Oberliga-Knaller an diesem Samstag (14 Uhr) zwischen dem SGV Freiberg und den Stuttgarter Kickers ist kein Spiel wie jedes andere. Seit Wochen fiebern die Fans beider Klubs dem Duell entgegen, seit Tagen gibt es in der Szene fast nur noch ein Thema – eben das Kräftemessen zwischen den beiden Topfavoriten, die mit Macht in die Regionalliga streben.

Dennoch sind die Verantwortlichen im Vorfeld eifrig bemüht, die Bedeutung des Schlagers zu relativieren. „Der Aufstieg entscheidet sich nicht in den zwei Spielen gegen die Kickers“, sagt etwa SGV-Kapitän Marco Grüttner. „Und auch nicht schon am zweiten Spieltag“, wie Sportdirektor Christian Werner ergänzt. „Wir hängen das Spiel nicht zu hoch.“ Auch Ramon Gehrmann hält den Ball verbal flach. „Die Meisterschaft wird auf anderen Sportplätzen und in anderen Spielen entschieden“, stellt der Kickers-Trainer fest.

Beim Rundenstart vor einer Woche waren die vermeintlichen Topteams noch weit von ihrer Topform entfernt. Der SGV holte beim SV Oberachern nur ein 1:1. Die Blauen aus Stuttgart-Degerloch setzten den Auftakt sogar komplett in den Sand und unterlagen dem FC Astoria Walldorf II mit 0:1. „Unmittelbar vor dem Spiel dachte ich, wir sind schon bei mindestens 90 Prozent, kurz danach waren es aber nur gefühlte 60 Prozent“, sagt Gehrmann.

Kickers-Spione in Reutlingen

Für eine Wiedergutmachung fehlte den Kickers unter der Woche die Gelegenheit. Da es im Kader des TSV Berg einige Corona-Verdachtsfälle gab – vier sind inzwischen als positiv bestätigt –, wurde das WFV-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch kurzfristig abgesagt. Den freien Abend nutzten Sportchef Lutz Siebrecht, Gehrmann und viele Spieler zum Spionieren – sie verfolgten den 2:1-Sieg der Wasen-Kicker beim SSV Reutlingen. Einen Frischevorteil für den Gegner wollen die Freiberger Macher daraus aber nicht ableiten. Im Gegenteil. „Wir sind im Rhythmus geblieben, haben Selbstvertrauen getankt und konnten unsere Abläufe weiter festigen“, verweist Evangelos Sbonias auf die positiven Aspekte einer englischen Woche.

Auch der SGV-Coach brennt mit seiner Truppe auf den Vergleich mit dem Aufstiegsrivalen von der Waldau: „Alle sind heiß. Bei uns herrscht pure Vorfreude.“ Besonders heiß sind jene Freiberger Protagonisten, die eine Kickers-Vergangenheit haben – wie etwa Mittelstürmer Grüttner oder Defensivstratege David Müller, Marcel Ivanusa und Ferdinand Groß aus dem Trainerstab sowie die neue Physiotherapeutin Chantal Schwinger. Im Stuttgarter Lager gibt es ebenfalls einige alte Bekannte, die in Freiberg ihre Spuren hinterlassen haben. Angefangen von Gehrmann, der insgesamt sieben Jahre am Wasen tätig war, über Ersatzkeeper Thomas Bromma bis hin zu Denis Zagaria. Letzterer bildet mit dem von der SG Sonnenhof Großaspach losgeeisten Julian Leist die Innenverteidigung. „Es gibt viele reizvolle Querverbindungen, die das Spiel zu etwas Besonderem machen“, sagt Gehrmann.

Bei der Heimpremiere hatte der Fußballlehrer gleich fünf Neuzugänge in die Startelf berufen und eine vergleichsweise junge Kickers-Mannschaft aufs Feld geschickt. Der mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte Rückkehrer Kevin Dicklhuber ging genauso leer aus wie der in der 59. Minute eingewechselte Mijo Tunjic. Der 33-jährige Torjäger und Kapitän hat aufgrund einer Sprunggelenk-OP einen Großteil der Vorbereitung versäumt und ist noch nicht wieder ganz der Alte. Mit Markus Obernosterer und Niklas Kolbe befinden sich zwei weitere potenzielle Stammkräfte noch im Aufbautraining. Beim SGV waren, Stand Freitagnachmittag, keine Ausfälle bekannt. Sbonias: „Da müssen wir das Abschlusstraining abwarten.“

Interview: Das sagt Kickers-Trainer Ramon Gehrmann zum Spiel gegen Ex-Klub SGV Freiberg

 
 
- Anzeige -