PAOK Saloniki leiht Stürmer nach Schweden aus Ex-Freiberger Colak zieht’s nach Malmö

Von
Antonio Colak im Trikot seines neuen Klubs Malmö FF. ⇥ Foto: CHRISTIAN ÖRNBERG via www.imago-images.de

Der in Ludwigsburg geborene kroatische Nationalspieler wechselt von PAOK Saloniki nach Schweden.

Am Wochenende postete Antonio Colak auf seiner Instagram-Seite ein Bild von sich in einem himmelblauen Trikot mit den Worten: „Neues Kapitel. Ich kann es kaum abwarten, in diesen Farben zu spielen.“ Das himmelblaue Trikot war das von Malmö FF. Der schwedische Topklub hat Colak bis zum Jahresende von PAOK Saloniki ausgeliehen. „Ich bin sehr glücklich, hier in Malmö zu sein. Malmö FF ist ein großer Verein, der in Europa bekannt ist und große Ambitionen hat, genau wie ich. Ich freue mich darauf, loszulegen und die Spieler, den Trainer und den Verein kennenzulernen“, sagte der 27-jährige Mittelstürmer, der in der Jugend fünf Jahre für seinen Heimatverein SGV Freiberg gekickt hat und dessen Familie nach wie vor in der Nähe des Wasenstadions wohnt.

Colak war im September 2020 als kroatischer Torschützenkönig vom HNK Rijeka nach Griechenland gewechselt und steht bis Sommer 2024 bei PAOK unter Vertrag. In der laufenden Saison lief er für das Team aus Thessaloniki zehnmal in der Super League 1 sowie fünfmal in der Europa League auf und avancierte zum kroatischen A-Nationalspieler. Nach einem Trainerwechsel – Abel Ferreira zog’s Anfang November in seiner brasilianische Heimat zu Palmeiras zurück und wurde durch U20-Coach Pablo Garcia ersetzt – spielte Colak keine größere Rolle mehr. Seit Januar war der in Ludwigsburg geborene Angreifer sogar komplett außen vor. Bei Malmö FF, wo einst Superstar Zlatan Ibrahimovic die ersten zwei Profijahre seiner Karriere verbracht hat, will er nun wieder durchstarten.

In Schweden beginnt im April die neue Runde in der Allsvenskan. Colak, der ab sofort vom früheren dänischen VfB-Stürmer Jon Dahl Tomasson trainiert wird, zeigt sich bereits tatendurstig: „Wir werden alles tun, um die Meisterschaft zu gewinnen, und ich hoffe, mit Toren und Vorlagen dazu beitragen zu können. Ich werde jeden Tag alles für den Verein geben.“

 
 
- Anzeige -