Polizei fahndet nach 60-Jährigem Geld aus dem Portemonnaie gestohlen

Von
Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.⇥ Foto: Helmut Pangerl

Eine dreistellige Bargeldsumme hat ein etwa 60-Jähriger auf der Treppe der Bücherei gestohlen.

Ein 57-Jähriger ist am Montagvormittag in Bietigheim-Bissingen bestohlen worden. Auf der Treppe zur Otto-Rombach-Bücherei in der Hauptstraße bat ein Unbekannter gegen 11 Uhr den Mann darum, ihm Münzgeld zu wechseln. Daraufhin holte der 57-Jährige seinen Geldbeutel hervor. Als er feststellte, dass er nicht wechseln konnte, griff der Unbekannte selbst in das Münzfach. Das geht aus einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hervor.

Geld gestohlen

Im Nachhinein kam dem 57-Jährigen das Verhalten des Unbekannten seltsam vor. Als er schließlich  in sein Portemonnaie schaute, stellte er fest, dass aus seiner Geldbörse eine dreistellige Bargeldsumme verschwunden war. Diese hatte der Täter nach polizeilichen Erkenntnissen unbemerkt gestohlen.

Bei dem nun von der Polizei gesuchten Mann handelt es sich um einen etwa 60 Jahre alten Mann, der ungefähr 1,65 Meter groß ist. Er soll eine kräftige Figur und schütteres braunes Haar haben. Zudem trug er einen grauen Blouson und sprach fließend Deutsch mit mutmaßlich italienischem Akzent. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Telefonnummer (07142) 405-0 entgegen.

 
 
- Anzeige -