Schülerfirma am Alfred-Amann-Gymnasium Mit Schlüsselanhängern zum Erfolg

Von
Das Team der AAG-Schülerfirma „eponique“. ⇥ Foto: Christian Efler

Die ersten Geschäftsmonate der 15 Gymnasiasten mit ihrer Schülerfirma „eponique“ sind viel versprechend.

„eponique – because we’re unique“: So lautet der Werbeslogan der neu gegründeten Schülerfirma „eponique“ am Bönnigheimer Alfred-Amann-Gymnasium (AAG). Das im September 2020 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf Produkte aus Epoxidharz. Derzeit werden handgefertigte, personalisierte Schlüsselanhänger über einen eigenen Online-Shop verkauft.

„eponique“ ist in fünf Aufgabenbereiche gegliedert: Vorstand, Produktionsabteilung, Marketing, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit. In Pandemiezeiten findet der interne Austausch innerhalb der Abteilungsteams in virtuellen Meetings statt. Mindestens einmal pro Woche tauschen die Abteilungen untereinander Innovationen, Verbesserungen und Schwierigkeiten aus und planen neue Aufgaben.

Vorstand der Junior GmbH sind Emelie Piechota und Theodoros Otta. Zusätzliche Unterstützung erhalten die Jungunternehmer von den betreuenden Lehrkräften Sven Schmitt und Christina Donati. Die Finanzierung in der Gründungsphase ermöglichte der Verkauf von Geschäftsanteilen.

Verkauf online

Die Schülerfirma bietet Online zahlreiche Schlüsselanhänger an. Sie sind liebevoll handgefertigt und individuell gestaltet. Alle Produkte werden zu 100 Prozent von den Jugendlichen selbst hergestellt. Im Shop findet sich eine breite Palette: Von glitzernden, mehrfarbigen oder schlichten unifarbenen Anhängern über Anhänger mit Schullogo bis zu zweigeteilten Friends-Modellen. Jeder Schlüsselanhänger ist ein Unikat. Auf Anfrage werden personalisierte Anhänger gefertigt.

In einem Zeitraum von weniger als drei Monaten waren die ersten Produkte online erhältlich. „Die selbständige Programmierung der Website mit Onlineshop war neben dem Schulbetrieb schon eine Herausforderung“, konstatiert Robin Jung aus dem Team Öffentlichkeitsarbeit. In Coronazeiten sind mehr Regeln bei der Unternehmensgründung zu beachten. Durch den Vertrieb über den Onlineshop ist kontaktloses Bestellen und Bezahlen kein Problem. Neue Fortschritte, Produkte und Informationen teilt „eponique“ über die heute üblichen Medien mit: Website www.eponique.de, auf Instagram (@eponique), LinkedIn (@eponique) und in einem eigenen Newsletter.

Die Gründung des Schülerunternehmens ermöglichte die Junior GmbH. Diese bietet Schülerinnen und Schülern an, ein Unternehmen aufzubauen. Somit ergeben sich Chancen, in der Praxis wirtschaftliche Kompetenzen zu erwerben und anzuwenden. Die Junior GmbH unterstützt ihre Unternehmen durch virtuelle Workshops, Gründungspakete zum Start in die Unternehmenstätigkeit, finanzielle Absicherung und vielem mehr. Darüber hinaus können Junior-Schülerfirmen sich zu Landes-, Bundes- und Europawettbewerben qualifizieren. Ziel der Firma „eponique“ ist es, am Landeswettbewerb teilzunehmen und in die nächste Runde zum Bundeswettbewerb zu kommen, heißt es in einer Mitteilung.

www.eponique.de

 
 
- Anzeige -