Abfallentsorgung im Kreis Ludwigsburg Müll in Besigheimer Altstadt

Von Michael Soltys
Ein Bild von Mittwoch: Überquellende Mülleimer in der Hauptstraße von Besigheim. Mittlerweile sind die Behälter abgeholt worden. Doch nicht überall.⇥ Foto: Martin Kalb

Das Problem ist flächendeckend im Landkreis, schnelle Abhilfe gibt es wohl nicht, sagt das Landratsamt.

Wir hängen in der Warteschleife.“ Mit diesen Worten kommentiert Sabine Keller, Leiterin des Hauptamtes in Besigheim, die Bemühungen der Stadt um Informationen, wann und wo endlich der Müll abgeholt wird. Doch am Telefon der Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises, AVL, sei kein Durchkommen, sagt Keller, der es damit genauso geht wie vielen anderen Bürgern.

Fotos der BZ belegen, dass sich bis Mittwochabend der Müll in der Besigheimer Hauptstraße stapelte. Am Donnerstag besserte sich das Bild, der Müll war abgeholt. Dafür blieben die Mülleimer in der Kirchstraße, im Zentrum der Fußgängerzone, bis dahin ungeleert, berichtete Keller.

In anderen Orten ist es ähnlich. So beschwerte sich eine Leserin aus Sachsenheim über übervolle Tonnen und jede Menge Müll direkt daneben. „Die aktuellen Informationen auf der AVL-Webseite helfen nicht weiter“, klagt sie. Unumwunden räumte eine Sprecherin des Landratsamtes gegenüber der BZ ein: „Das Problem bei der Abfuhr des Rest- und Biomülls scheint leider flächendeckend im gesamten Landkreis zu bestehen.“

Vielfältige Ursachen für Müllprobleme

Die Gründe für diese unbefriedigende Situation sind schnell genannt: Nach dem Wechsel zum neuen Entsorgungsunternehmen ALBA Süd habe sich das Personal zunächst auf die neuen Routen, die örtlichen Gegebenheiten und auch auf die Fahrzeuge einstellen müssen, so die Sprecherin. Wegen Krankheiten und Quarantäne sei Personal ausgefallen.

Die  AVL  und Landrat Dietmar Allgaier „drängen auf eine zeitnahe Lösung des Abfuhr-Problems“, versicherte sie.  Doch ob das auf die Schnelle wirkt? Daran scheint die Sprecherin selbst zu zweifeln. Sie geht vielmehr von einer sukzessiven Verbesserung aus, „je öfter eine Tour gefahren wird“. Die AVL werde so gut wie möglich logistische Unterstützung anbieten: Und dennoch: „Wir werden uns ärgerlicherweise darauf einstellen müssen, dass uns dieses mehr als lästige Thema noch einige Wochen begleiten wird.“⇥

 
 
- Anzeige -