Schweres Gewitter Zwei Verletzte nach Blitzeinschlag

Von bz
Am Mittwoch Abend schlug ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus im Bönnigheimer Schlossfeld ein. Foto: /Foto: Manuel Kunz

Am Mittwochabend entstand in einem Mehrfamilienhaus in Bönnigheim ein Schaden von 50 000 Euro.

Am Mittwoch gegen 21.30 Uhr schlug während eines heftigen Unwetters ein Blitz in das Dach eines Mehrfamilienhauses in der Schlossbergallee in Bönnigheim ein. In der Folge kam es zu einer Rauchentwicklung in der Penthouse-Wohnung, da sich durch den Blitzeinschlag die Temperatur im Bereich des Dachs deutlich erhöht hatte und die Lattung zu qualmen begann. In der Penthouse-Wohnung fiel ein Klimagerät von der Wand, Lichtschalter und die Abdeckungen von Steckdosen wurden teilweise aus der Wand gesprengt. Im ganzen Haus wurden eingesteckte Elektrogeräte zerstört. Vom Dach herabfallende Ziegel beschädigten zudem drei vor dem Haus stehende Autos.

Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Bönnigheim (vier Fahrzeuge und 23 Wehrleute) und Besigheim (zwei Fahrzeuge und sieben Einsatzkräfte) im Einsatz, um unter anderem das Dach zu öffnen, die Dämmung zu entfernen und die qualmende Lattung abzulöschen. Die Bewohner der Penthouse-Wohnung, eine 86-jährige Frau und ein 72-jähriger Mann, erlitten vermutlich ein Knalltrauma und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 50 000 Euro geschätzt.  bz

 
 
- Anzeige -