Serie Corona-Meister: TASV Hessigheim dominiert die Kreisliga A3 Erstmals in der Bezirksliga

Von
Der TASV Hessigheim hatte in der Saison 2019/20 oft Grund zum Jubeln. Hier freuen sich die Rot-Weißen über ein Tor im Derby gegen Bönnigheim. ⇥⇥ Foto: Martin Kalb

Serie Corona-Meister: Die Fußballer des TASV Hessigheim dominieren die Kreisliga A3 und feiern in der Saison 2020/21 ihre Premiere im Oberhaus des Bezirks.

Beim TASV Hessigheim fiebert man dem 15. August entgegen. Denn an diesem Datum dürfen die Fußballer des Klubs mit etwas Verspätung endlich die Sektkorken knallen lassen und ihre Meisterschaft in der Kreisliga A3 gebührend feiern. Staffelleiter Fritz Siegle hat sich angekündigt und wird der Mannschaft den WFV-Wimpel für den Titelgewinn überreichen. Und zur Feier des Tages kommt ein Traditionsverein, der wie Hessigheim ungeschlagen Corona-Meister geworden ist: der VfR Heilbronn aus dem Nachbarbezirk Unterland. Das Testspiel wird um 17 Uhr angepfiffen.

In der Spielzeit 2020/21 ist Hessigheim zum ersten Mal überhaupt auf der Bezirksliga-Landkarte zu finden. „Der Aufstieg ist das größte sportliche Ereignis in der Vereinsgeschichte, auch wenn er durch Corona etwas getrübt wurde“, sagt der Sportliche Leiter Benjamin Osswald.

In allen 16 Spielen ungeschlagen

Mit 15 Siegen und einem Remis setzte der TASV bis zum coronabedingten Saisonabbruch Maßstäbe und eilte unaufhaltsam dem Aufstieg entgegen. Ein Jahr zuvor hatten sich die Rot-Weißen noch mit der Vizemeisterschaft begnügen müssen und waren dann in der Relegation gescheitert. „Mentalität, Einstellung, Zusammenhalt – bei uns geht alles über die Mannschaft. Wir sind ein verschworener Haufen. Das soll auch in der kommenden Saison unser Trumpf sein“, stellt Osswald fest.

Nur acht Gegentore kassierte Hessigheim in den 16 absolvierten Punktspielen. Die starke Defensive um Torhüter Tom Reichert und Abwehrchef Jerome Wahl, der zugleich Co-Spielertrainer ist, war die Basis für den Erfolg. Und vorne erwies sich Julian Reiser mit zwölf Treffern bei seinen 13 Einsätzen als zuverlässiger Torproduzent. Der größte Glücksgriff war dem TASV aber bereits im Sommer 2018 gelungen – mit der Verpflichtung der beiden Spielertrainer Rico Scheurich (34) vom TSV Enzweihingen und Wahl (32), der damals vom NK Croatia Bietigheim nach Hessigheim wechselte.

Beim Personal setzt der künftige Bezirksligist auf Kontinuität. Nur Nino Bellantoni und Marius Friedl sind nicht mehr dabei – die beiden Routiniers haben ihre Karriere beendet. Neu im Kader sind die Mittelfeldspieler Emanuel Isaia (Croatia Bietigheim) und Visar Pllana (Young Boys Reutlingen) sowie Stürmer Cihat Aytac (FV Löchgau). Dieses Trio ergänzt die Winter-Zugänge Thilo Grötzinger (Abwehr/SV Walheim), Fabio Tricarico (Mittelfeld/VfR Sersheim) und Niman Salijaj (Angriff/FV Löchgau), die aufgrund der Corona-Pause noch kein Pflichtspiel für den TASV bestritten haben. Das erklärte Ziel in dem 18 Teams umfassenden Feld ist der Klassenerhalt – angesichts des verschärften Abstiegs mit fünf direkten Absteigern eine große Herausforderung. „Wir fühlen uns in der Bezirksliga wie ein kleines gallisches Dorf und nehmen die Rolle als Außenseiter an“, sagt Osswald.

Am nächsten Donnerstag bittet das Trainer-Duo Scheurich/Wahl die Mannschaft zum Trainingsauftakt aufs Hessigheimer Sportgelände. In der Vorbereitung sind neben dem Heilbronn- Spiel zur Meisterfeier am 15. August noch sieben weitere Tests vorgesehen: gegen den SV Pattonville (26. Juli/15 Uhr), den SV Salamander Kornwestheim (2. August/11 Uhr), den FC Marbach (6. August/19.30 Uhr), den SGV Murr (8. August/15 Uhr), den VfR Sersheim (9. August/15 Uhr), den TV Möglingen (23. August/15 Uhr) und den GSV Pleidelsheim (30. August/15 Uhr).

Info In einer Serie stellt die BZ die Corona-Meister aus ihrem Verbreitungsgebiet vor. Die weiteren Folgen widmen sich der SGM Sachsenheim, dem VfR Sersheim, Germania Bietigheim II und den C-Junioren des FSV 08 Bissingen.

Corona-Meister 2019/20 nach Quotientenregelung

Männer
Oberliga: VfB Stuttgart II
Verbandsliga: TSG Backnang
Landesliga, Staffel 1: TSV Crailsheim
Bezirksliga: SV Leonberg/Eltingen
Kreisliga A1: TSV Benningen
Kreisliga A2: TSV Münchingen
Kreisliga A3: TASV Hessigheim
Kreisliga B1: TDSV Kornwestheim
Kreisliga B2: FV Oberstenfeld
Kreisliga B3: FSV Ossweil
Kreisliga B4: Spvgg Mönsheim
Kreisliga B5: TSF Ditzingen
Kreisliga B6: TSV Schwieberdingen II
Kreisliga B7: SGM Sachsenheim
Kreisliga B8: VfR Sersheim
Kreisliga B9: Germania Bietigheim II

Frauen
Oberliga: Karlsruher SC
Verbandsliga: TSV Lustnau
Landesliga, Staffel 1: TGV Dürrenzimmern
Regionenliga, Staffel 2: VfB Obertürkheim II
Bezirksliga: FC Erdmannhausen II

A-Junioren:
Oberliga: FC Astoria Walldorf
Verbandsstaffel Nord: SG Sonnenhof Großaspach
B-Junioren:
Oberliga: 1. FC Heidenheim
Verbandsstaffel Nord: 1. FC Heidenheim II
C-Junioren:
Landesstaffel 1: FSV 08 Bissingen

 
 
- Anzeige -