Sila Insal rockt "The Voice Kids" Junge Sersheimerin begeistert die Jury

Von
Jubel beim Juroren-Duo "Deine Freunde": Sila Insal aus Sersheim hat sich für ihr Team entschieden.⇥ Foto: SAT.1/André Kowalski

Die zwölfjährige Sila Insal st bei der Sat1-Show eine Runde weiter. Sie schließt sich Team „Deine Freunde“ an.

In den sogenannten „Blind Auditions“ der TV-Show „The Voice Kids“ auf Sat1 hat Sila Insal die prominent besetzte Jury nahezu restlos überzeugt. In dieser ersten Runde, in der die Juroren mit dem Rücken zu den Kandidaten sitzen, brachte die zwölfjährige Sersheimerin drei der Vier Juroren dazu, sich umzudrehen und konnte sich das Team, in dem sie die kommenden Runden bestreitet, aussuchen.

Sila Insal hatte mit ihrem Song „No Roots“ von Alice Merton noch nicht richtig begonnen, da entlockte sie Juror Max Giesinger schon ein „Wow“. Musikerkollege Sasha ließ ein „Yeah“ folgen. Die Männer in der Runde drückten noch alle vor dem ersten Refrain den roten Knopf an ihren Stühlen, sodass diese sich umdrehten. Das Zeichen für: „Ich will dich in meinem Team.“ Nur Lena Meyer-Landrut zierte sich bis zum Ende. Schade, denn genau das wäre Silas erste Wahl gewesen. „Schande über mich“, meinte die Sängerin, die selbst nicht genau wusste, warum sie den Buzzer nicht gedrückt hatte.

Die vier Männer – die Band „Deine Freunde“ tritt als Jury-Duo auf – überschlugen sich mit Lob. „Das war ja der Wahnsinn“, platzte es aus Giesinger heraus, nachdem die Sersheimerin ihren Auftritt beendet hatte. Die besten Argumente, in ihr Team zu kommen, lieferten aus Sicht der jungen Sängerin Florian Sump und Lukas Nischek von „Deine Freunde“. Auf diese beiden fiel letztlich Silas Wahl.

Die Zwölfjährige schreibt bereits ihre eigenen Lieder. Meist geht es darin um Liebe und Freundschaft. Sie ist aber nicht nur gesanglich ein Talent, sondern auch Süddeutsche Meisterin im Hip-Hop-Tanzen. Dementsprechend freute sich am Sonntagabend auch ihre Tanzschule, die „Dance Company Vaihingen“. Auf Facebook schrieb sie: „Wir sind so verdammt stolz auf dich!“

 
 
- Anzeige -