SGV Freiberg bindet Torhüter an sich Vertrauensbeweis für Sven Burkhardt

Von
Torwart-Routinier Sven Burkhardt hält hier einen Elfmeter. Seine anhaltend starken Leistungen hat der SGV Freiberg nun mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung belohnt. ⇥ Foto: Memmler /Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de

Spitzenreiter SGV Freiberg verlängert vor dem Oberliga-Duell in Reutlingen vorzeitig den Vertrag mit dem 37-jährigen Torhüter. Der FSV 08 Bissingen erwartet den formstarken 1. FC Rielasingen-Arlen.

Was die Gegentore angeht, zeigen die Fußballer des FSV 08 Bissingen in dieser Oberliga-Saison bisher zwei Gesichter. In den fünf Auswärtsspielen hat die Bruchwald-Elf bereits 14 Treffer kassiert, zu Hause schlug es im Bissinger Kasten dagegen in fünf Partien erst einmal ein. So gesehen wäre an diesem Samstag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen ein weiteres zu Null an der Reihe.

„Wir müssen wieder über die kompletten 90 Minuten konzentriert spielen – und nicht wie in Ravensburg nur über 60 Minuten“, sagt 08-Trainer Alfonso Garcia und spielt auf die individuellen Aussetzer an, die vor einer Woche letztlich zu der 2:4-Niederlage im Oberschwäbischen geführt haben. „Einen Fehler kann man ja noch ausmerzen, aber wenn du vier davon machst, wird es irgendwann schwierig. So viele Tore kannst du vorne gar nicht schießen“, stellt Garcia fest. Er rechnet gegen Rielasingen-Arlen mit einem ähnlichen Geduldsspiel wie beim jüngsten Heimduell gegen Dorfmerkingen (1:0) und einem erneut eher defensiv eingestellten Gegner.

Die Gäste aus dem Kreis Konstanz sind im Höhenflug. Seit fünf Begegnungen sind sie ungeschlagen. Die vergangenen drei Partien beim 1. CfR Pforzheim (2:0), gegen den FC 08 Villingen (1:0) und unter der Woche beim SV Oberachern (1:0) entschied das Team vom Bodensee jeweils zu Null für sich. Nur ein Gegentor mussten die beiden FC-Keeper Dennis Klose und Tim Stelzl in den letzten fünf Spielen hinnehmen. Dank der jüngsten Erfolgsserie kletterten die Rielasinger auf den sechsten Tabellenplatz und haben sogar noch eine Partie in der Hinterhand.

Zerrung plagt Kapitän Kunde

Beim FSV 08 droht Marius Kunde auszufallen – der Kapitän und Sturmführer laboriert an einer Zerrung am rechten hinteren Oberschenkel. Denis Latifovic fehlt wie gehabt wegen seines Zehenbruchs. Dafür kehren die beiden Angreifer Spetim Muzliukaj und Pascal Hemmerich wieder ins Bissinger Aufgebot zurück.

Obwohl sein SGV Freiberg nach dem ersten Saisonviertel souverän die Tabelle anführt und noch kein Spiel verloren hat, schlüpft Evangelos Sbonias in die Rolle des Mahners. „Im Erfolgsfall passieren die meisten Fehler. Wir haben die Antennen scharf gestellt und schauen genau, ob die Mannschaft noch mit der gleichen Intensität arbeitet wie bisher“, sagt der Trainer. Bisher hat er bei seinen Schützlingen allerdings noch keine Nachlässigkeiten entdeckt: „Bis jetzt ziehen die Jungs mit wie beim ersten Training.“

Das Gastspiel an diesem Samstag (15.30 Uhr) beim SSV Reutlingen stuft Sbonias als „knifflige Aufgabe“ ein. Zumal die Mannschaft von der Kreuzeiche zuletzt viel Selbstvertrauen getankt hat. Die vergangenen beiden Duelle gegen den SV Sandhausen II (3:2) und den TSV Ilshofen (3:1) hat der SSV jeweils gewonnen und sich somit auf Rang zwölf verbessert. Besonders viel Respekt hat Sbonias vor der Reutlinger Offensive um Willie Sauerborn und den Ex-Freiberger Onesi Kuengienda: „Die kann jeder Mannschaft in der Liga wehtun, wenn man sie spielen lässt.“

Mittelfeldstratege Johnathan Zinram steht nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel vor einem Comeback. Die Langzeitverletzten Hakan Kutlu und Julian Grupp, Aaron Nkansah (Knieverletzung), Michael Klauß (im Aufbautraining) sowie die Talente Dean Melo (muskuläre Probleme) und Talha Özen (ausgekugelte Schulter) werden dagegen nicht im SGV-Kader auftauchen.

Teamsenior Sven Burkhardt ist derweil für seine anhaltend starken Leistungen im Freiberger Tor belohnt worden: Der Oberligist vom Wasen verlängerte den ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrag mit dem 37-Jährigen schon jetzt um eine weitere Spielzeit. Der Kontrakt gilt ligenunabhängig, also auch im Falle eines Aufstiegs in die Regionalliga. „Sven ist absoluter Leistungsträger in unserer Mannschaft. Zusätzlich ist seine Erfahrung sowohl auf als auch neben dem Platz extrem wichtig für unser Mannschaftsgefüge“, sagt Sportdirektor Christian Werner. „Diese Vertragsverlängerung hat sich Sven wirklich verdient.“

Auch Burkhardt, der in der laufenden Runde erst drei Gegentreffer kassiert hat, freut sich über das Vertrauen des SGV. „Ich glaube, dass wir in den nächsten Jahren noch viele richtig überraschen werden – und ich bin richtig heiß darauf, unsere Ziele zu erreichen“, stellt der langjährige Bissinger Stammkeeper fest.

 
 
- Anzeige -