Spielplatzbrand in Ingersheim Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Von
Bei einer Brandstiftung auf einem Spielplatz in Ingersheim wurde ein Spielgerät komplett zerstört. Foto: Oliver Bürkle

Durch Brandstiftung ist ein großes Spielgerärt auf einem Ingersheimer Spielplatz zerstört worden. Die Feuerwehr konnten ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude verhindern.

Bereits am Freitag kam nach Angaben der Ingersheimer Bürgermeisterin Simone Lehnert und des Polizeipräsidiums Ludwigsburg zu einer Brandstiftung auf einem Spielplatz im Glemsweg in Ingersheim. Wie Lehnert auf Facebook schrieb habe ein Spielgerät gebrannt und eine große Rauchwolke verursacht. „Die Ingersheimer Feuerwehr war sehr schnell vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern“, so Lehnert.

Bauhof hat abgesperrt

Es sei ein hoher Sachschaden für die Gemeinde entstanden. „Es ist traurig zu sehen, wie aus Zerstörungswut Dinge kaputt gemacht werden, die der Allgemeinheit gehören und Freude bringen sollen. Zudem ist es sehr gefährlich, mitten im Wohngebiet einen Brand zu stiften“, schrieb Lehnert. Der Bauhof hat den Spielplatz deshalb abgesperrt. Auf BZ-Anfrage erklärte das Polizeipräsidium Ludwigsburg, dass man wegen Brandstiftung ermittele.

 
 
- Anzeige -