Steelers haben in der DEL2 strenge Regeln zu befolgen Playoffs starten zwei Tage später

Von
Auf Steelers-Talent Fabjon Kuqi warten schon bald die Löwen Frankfurt.⇥ Foto: Avanti/Ralf Poller

Am 23. April tritt der Zweitligist Bietigheim Steelers im Viertelfinale gegen die Löwen Frankfurt an.

Die Planungen für die Playoffs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnungen und im „Best-of-Five“-Modus in die bevorstehenden Playoffs. Darauf verständigten sich die acht qualifizierten Clubs in mehreren Gesprächen.

Die Serien Kassel gegen Heilbronn und Bad Tölz gegen Ravensburg starten am Donnerstag, 22. April. Die Duelle zwischen Freiburg und Kaufbeuren sowie den Bietigheim Steelers gegen Frankfurt beginnen am Freitag, 23. April. Die Begegnungen finden im Zwei-Tages-Rhythmus statt.

Gleichzeitig haben die qualifizierten Clubs einer intensiven Teststrategie während des Wettbewerbs zugestimmt. In den vergangenen Tagen waren bei einigen Mannschaften der DEL2 vermehrt Coronafälle aufgetreten, zuletzt hatte es den EHC Freiburg erwischt. Die Teststrategie sieht deshalb eine erneute Initialtestung mit zwei PCR-Tests im Vorfeld des Playoff-Viertelfinales vor. Zudem werden regelmäßige PCR-Tests im Drei-Tages-Rhythmus sowie ergänzende Schnelltests an Spieltagen durchgeführt, teilt die DEL2 mit.

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer: „Wir freuen uns auf die anstehenden Playoffs, wenngleich wir uns im Vorfeld ein entspannteres Umfeld für die entscheidenden Runden gewünscht hätten. Allerdings legen wir neben dem Sport höchsten Wert auf den Schutz der Gesundheit unserer Aktiven und haben Vorkehrungen getroffen, die uns hoffentlich ermöglichen, die gesamten Playoffs spielen und sportlich entscheiden zu können.“

Drei Siege reichen

Im Falle einer notwendigen Quarantäne-Maßnahme einer Mannschaft und damit einem möglicherweise Nicht-Antreten mit ausreichender Spielerzahl von neun Feldspielern und einem Torhüter, kommt es gemäß der Spielordnung zu einer Spielwertung zugunsten des anderen Teams. Da alle Playoff-Runden im „Best-of-Five“-Modus durchgeführt werden, reichen drei Siege aus, um sich für die jeweils nächste Runde zu qualifizieren.

 
 
- Anzeige -