Tamm Martin Bernhard tritt erneut an

Von Michaela Glemser
Bürgermeister Martin Bernhard tritt wieder an.⇥ Foto: Martin Kalb

Der Tammer Bürgermeister bewirbt sich am 25. September um eine zweite Amtszeit.

Sichtlich bewegt gab Bürgermeister Martin Bernhard im Gemeinderat bekannt, dass er am 25. September erneut zur Wahl des Stadtoberhaupts von Tamm antreten wird. „Die vergangenen acht Jahre waren für mich eine sehr schöne, aber auch sehr intensive Zeit“, erklärte Bernhard am Montagabend.

Er ließ in seiner Rede einige Vorhaben der vergangenen Jahre Revue passieren wie den Bau der Mensa im Schulzentrum an der Maystraße und einiger Kindertagesstätten, die Planungen für den Neubau der Grundschule Hohenstange, der demnächst beginnen soll, die Sanierung der Sporthalle an der Maystraße sowie die Errichtung der Unterkunft für geflüchtete Menschen in der Ludwigsburger Straße. „Ich war und bin mit großer Leidenschaft und viel Herzblut Bürgermeister in Tamm“, sagte Bernhard. Der 62-jährige dreifache Familienvater Bernhard hatte sich am 28. September 2014 im ersten Wahlgang mit 57,9 Prozent der Stimmen gegen den damaligen Amtsinhaber Roland Zeller durchgesetzt.

Unter Bürgermeister Dieter Lehmann und Gerd Maisch, dem heutigen Oberbürgermeister von Vaihingen, sowie Roland Zeller war Bernhard von 1993 bis 2008 bereits Ortsbaumeister in Tamm und wechselte als Fachbereichsleiter für Bautechnik und Bauplanung nach Remseck. Der parteilose Bernhard hat Architektur studiert. 

 
 
- Anzeige -