Tammer Gemeinderat Hitzige Debatte um Gelände am Egelsee

Von Michaela Glemser
Das Hotel Egelsee. Foto: Oliver Bürkle Foto: Oliver Bürkle

Bei den Neubauplänen eines Investors rund um das Hotel und die Tennishalle sehen Gemeinderäte noch Gesprächsbedarf.

Die Emotionen kochten hoch in der jüngsten Gemeinderatssitzung, in der Bürgermeister Martin Bernhard alle Beteiligten am Ratstisch wieder zur Sachlichkeit mahnen musste. Gegenstand der hitzigen Diskussionen waren die Pläne des Investors mit dem Gelände, auf dem sich Tennishalle, Hotel und Clubheim am Egelsee befinden. Bereits im Verwaltungsausschuss und im Technischen Ausschuss hatten die Gemeinderäte durchgesetzt, dass die Debatte über die Grobkonzeption des Investors, der ReWied GmbH & Co. KG in die nichtöffentlichen Sitzungen verlegt wird. „Ich freue mich, dass der zuständige Architekt Jascha Vogt die Pläne heute öffentlich vorstellen kann“, erklärte Bürgermeister Bernhard.

Der Planer hatte dabei für viele Gemeinderäte überraschende Neuigkeiten parat. „Wir hatten ursprünglich ein Boarding-Haus mit kleineren Service-Apartments und größere Wohnungen angedacht. Es hat sich aber herausgestellt, dass ein großer Bedarf an seniorengerechten, betreuten Wohnungen besteht. Dies könnten wir uns auch statt der kleineren Wohnungen zur kurzzeitigen Miete vorstellen“, machte Architekt Vogt deutlich.

Drei Penthouse-Wohnungen

Der geplante dreigeschossige Neubau soll im Erdgeschoss Platz für ein Restaurant bieten. Hier ist auch die Verbindung mit dem bereits bestehenden Hotelgebäude vorgesehen. In den weiteren Obergeschossen sollen Wohnungen angesiedelt werden, ganz oben drei großzügige Penthouse-Wohnungen. Die nötigen Stellplätze sollen oberirdisch sowie in einer Tiefgarage untergebracht werden. Die bestehende Tennishalle soll im Rahmen der Neuordnung des Geländes um zwei Plätze verkleinert werden, aber ein neues Umkleide- und Sanitärgebäude erhalten.

Weiterhin soll die Stadt Tamm vom Investor als Ausgleich eine Teilfläche von rund 1600 Quadratmetern erhalten, auf dem später eine neue Sporthalle errichtet werden könnte. „Vielleicht kann die Bebauung etwas reduziert werden, um die Tennishalle mit mindestens drei Plätzen weiterbetreiben zu können. Auch die Höhe des Gebäudes und die Notwendigkeit eines Boarding-Hauses sorgt noch für Gesprächsbedarf“, sagte der Fraktionsvorsitzende der AWV, Jürgen Hottmann. Er stellte gemeinsam mit den Fraktionen der CDU und der SPD den Antrag, die Grobplanung für besagtes Gelände nochmals in die Ausschüsse zurückzuverweisen und dort die offenen Fragen detailliert zu klären.

Robert Malessa (CDU) erinnerte daran, dass der Investor bisher der Gemeinde sehr entgegengekommen sei und auf ihre Vorschläge Rücksicht genommen habe. Adolf Bommer (CDU) stellte klar, dass die Planungshoheit über das Gelände der Gemeinderat habe. „Wir wollen dort eine gute Lösung, und zwar gemeinsam auf Augenhöhe mit dem Investor. Dafür brauchen wir weitere Beratungen“, so Bommer.

Investor reagiert emotional

Bürgermeister Bernhard mahnte dazu, dass die Ratsmitglieder dem Investor ein Signal dafür geben müssten, in welche Richtung es künftig auf dem Areal gehen soll. Auch Günter Hofmann von der Liste Lebenswertes Tamm warnte davor, den Investor zu verärgern oder zu enttäuschen.

Dass diese Worte nicht ganz unbegründet waren, zeigte sich bei der anschließenden emotionalen Reaktion des Geschäftsführers des Investorenunternehmens, Herbert Röger. „Wir haben viele Stunden beraten, und nach dieser Diskussion im Gemeinderat glaube ich nicht mehr, dass wir eine gemeinsame Lösung finden. Unser Konzept steht. Über die Details können wir uns gerne noch unterhalten“, stellte Röger klar. Er machte deutlich, dass wenn er ohne eine Entscheidung nach Hause gehe, seine erste Tat die Schließung der Tennishalle sei.

 Bernhard erklärte die Sitzung daraufhin für unterbrochen, um die Gemüter wieder zu beruhigen. Anschließend einigten sich alle darauf, die Lösung mit den Seniorenwohnungen noch intensiver zu beraten und am 30. Mai in einer öffentlichen Sitzung zu einer Entscheidung zu kommen.

 
 
- Anzeige -