Unfall in Bietigheim-Bissingen Mann stürzt im Bus - Scheibe zerbricht

Von
Zu einem Unfall in einem Bus (Symbolbild) in Bietigheim-Bissingen kam es am Dienstag. Foto: Martin Kalb

Ein älterer Mann ist nach Polizeiangaben in einem Bus in Bietigheim-Bissingen gestürzt. Auch zwei weitere Fahrgäste wurden verletzt.

Nach einem Unfall in einem Linienbus in Bietigheim-Bissingen sucht die Polizei Fahrgäste und Geschädigte. Das teilt das Polizeipräsidium Ludwigsburg mit. In einem Bus der Linie 551 kam es demnach am Dienstag gegen 17.10 Uhr, kurz nachdem der Bus die Haltestelle „Schillerplatz“ in der Großingersheimer Straße in Bietigheim-Bissingen verlassen hatte, zu einem Unfall.

Mutmaßlich war an der Haltestelle ein bislang noch unbekannter älterer Mann zugestiegen. Als dieser noch nach einem Sitzplatz suchte, soll der Fahrer des Busses bereits losgefahren sein, worauf der Unbekannte stürzte und gegen eine Trennscheibe im hinteren Teil des Busses prallte. Die Scheibe ging hierdurch zu Bruch. Der ältere Mann sowie ein weiterer jüngerer Fahrgast und eine 33-jährige Frau wurden hierdurch verletzt. Der Fahrer soll den Bus, obwohl die Fahrgäste ihn auf den Vorfall aufmerksam gemacht hätten, erst an der nächsten Haltestelle „Kronenzentrum“ gestoppt haben.

Der verletzte Senior, der etwa 60 Jahre alt, groß und stämmig sein soll und weiße/graue Haare hat, habe auf Nachfrage abgelehnt, dass ein Rettungswagen gerufen wird. Die Polizei wurde schließlich erst durch die 33-Jährige verständigt, nachdem diese sich bereits zu Hause befand. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen habe die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und bittet nun Zeugen und insbesondere den verletzten älteren Mann sowie den verletzten jüngeren Mann sich unter der Telefonnummer (07142) 4050 zu melden.

 
 
- Anzeige -