Unfall mit 100 000 Euro Schaden in Freiberg Lastwagen kippt nach Kollision um, der Fahrer wird schwer verletzt

Von
Zwei Laster sind am Mittwochvormittag in Freiberg ineinander gekracht. ⇥ Foto: Karsten Schmalz

Nach einer Kollision zweier Lastwagen musste ein Brummi-Fahrer schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Einen Schwerverletzten und etwa 100 000 Euro Sachschaden forderte am Mittwoch ein Unfall in Freiberg. Das geht aus einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hervor. Gegen 10 Uhr kam es demnach zum Zusammenstoß zweier Lastwagen auf der Kreuzung Mühlstraße / Bilfinger Straße / Am Pflaster in Freiberg.

Ein 75-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Bilfinger Straße unterwegs und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Dabei achtete er nicht auf den Lastwagen eines 40-Jährigen, der von Ludwigsburg kommend auf der Mühlstraße an den Kreuzungsbereich heranfuhr und Vorfahrt hatte. Die Ampel an der Kreuzung war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in Betrieb, wie die Polizei mitteilt.

Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kippte der Laster des 75-Jährigen zur Seite und beschädigte die Ampel auf der dortigen Verkehrsinsel. Der 40-Jährige wurde beim Aufprall schwer verletzt und von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Bergung des umgekippten Lastwagens, für die ein Bergekran eingesetzt werden musste, dauerte mehrere Stunden lang.

 
 
- Anzeige -