Wahlsiegerin Simone Haist in Ingersheim „Ich wünsche mir ein gutes Miteinander“

Von
Simone Haist hat die Bürgermeisterwahl in Ingersheim gewonnen. Applaus gab es am Sonntag auch von ihrem Mann Holger (links) und Bürgermeister Volker Godel. Foto: Martin Kalb

Simone Haist erzählt, wie sie gefeiert hat und was sie als Bürgermeisterin zuerst angehen möchte.

Am Tag nach ihrem Wahlsieg hat die künftige Bürgermeisterin von Ingersheim, Simone Haist, mit der BZ gesprochen.

Wie geht es Ihnen nach dem Erfolg gestern? Wie haben Sie geschlafen?

Simone Haist: Ich bin sehr dankbar und freue mich über das so deutliche Wahlergebnis. Das Vertrauen der Ingersheimerinnen und Ingersheimer gibt mir Rückhalt und ist auch ein klarer Auftrag, umzusetzen, wofür ich stehe. Diese Aufgabe werde ich mit Freude angehen, um für alle eine gute Bürgermeisterin zu sein, auch für diejenigen, die mich gestern nicht gewählt haben. Ich freue mich, dass ich die große Mehrheit der Menschen überzeugen konnte. Geschlafen habe ich sehr gut.

Wie lange wurde gefeiert?

Es waren sehr viele Menschen im Rathaus. Nach den Glückwünschen dort habe ich mit meinem Mann, einigen Freunden und Bürgermeister Godel in der Krone in Großingersheim noch etwas getrunken und gegessen. Gegen halb elf waren wir zu Hause.

Wie geht es nun bis zum Amtsantritt im Mai weiter?

Es stehen noch einige Seminare an, die ich leiten werde sowie andere Coaching-Aufträge, die ich abschließen werde. Meine Selbstständigkeit werde ich beenden. Ich möchte aber auch noch Urlaub machen, um voller Energie und Kraft im Mai beginnen zu können. Selbstverständlich werde ich auch regelmäßig in Ingersheim vor Ort sein.

Was werden dann im Mai ihre ersten Aufgaben sein?

Mit allen Beschäftigten der Gemeinde und allen Mitgliedern des Gemeinderats Gespräche führen. Mein Wunsch ist es, dass wir als Team gemeinsam die Aufgaben in Ingersheim angehen. Die Mitglieder des Gemeinderats sind von der Bevölkerung ebenso gewählt wie ich. Wir haben einen gemeinsamen Auftrag. Hierfür wünsche ich mir ein gutes Miteinander zum Wohle Ingersheims.

Werden Sie nach Ingersheim ziehen?

Das habe ich angekündigt und das ist auch meine Absicht. Die Frage ist, ob und wann ich etwas passendes finde.

 
 
- Anzeige -