Wegen Stadterhebung Tamm feiert zwei Tage Stadtfest

Von Andreas Hennings
Die Stadterhebung ist bereits erfolgt. Jetzt wird gefeiert. Foto: Archiv (Simon Granville)

Anlässlich der Stadterhebung ist fürs Wochenende viel Programm geplant – inklusive Lasershow und Familientag.

Wir sind Stadt!“ Unter diesem Motto feiert die Stadt Tamm am Wochenende, 14. und 15. Mai, mit einem einmaligen Fest am Rathausplatz die Stadterhebung. Beteiligt sind viele örtliche Vereine und Institutionen. Eröffnet wird das Fest am Samstag um 15 Uhr mit einem Fassanstich durch Bürgermeister Martin Bernhard und musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Tamm und die Musikgemeinschaft Harmonie Tamm-Hohenstange. In diesem Rahmen werden die versteigerten Ortsschilder, die noch aus der Zeit als Gemeinde stammen, an die Höchstbietenden übergeben.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Tamm wird Stadt – „Man fühlt sich ebenbürtiger“

Am Samstagabend spielt auf der Bühne die Band „Safir“. Ergänzt wird das Programm durch eine Lasershow der Stadt, die etwa von 22 bis 22.30 Uhr präsentiert wird. Am Sonntag folgt auf einen ökumenischen Gottesdienst ein Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Akrobatik. Ein Höhepunkt ist der Familientag am Sonntag von 11 bis 20 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz. Mehr als 20 Vereine und Institutionen bieten ein Programm für Groß und Klein. Von der Hüpfburg über die Torschussanlage, von Bastelaktionen und Spielmöglichkeiten bis zu einer weiteren kleinen Showbühne. Auf der präsentieren Künstler ihr Programm für die Familien, der Musikverein tritt mit seinen Jugendorchestern auf, und die Bücherei beteiligt sich mit Vorlese-Aktionen.

Festbedingt ist die Hauptstraße zwischen der Zeppelin- und Jakobstraße vom 13. bis zum 16. Mai gesperrt. Die Umfahrung erfolgt über die Bismarck- und Jakobstraße.

 
 
- Anzeige -