Würdigung für zwei ehrenamtlich aktive Frauen Verdienste um den Volkstanz erworben

Von
Oberbürgermeister Jürgen Kessing, Edith Vester, Elke Franz und Gunter Dlabal (vordere Reihe von links) bei der Ehrung im Kronenzentrum. Foto: Werner Kuhnle

Edith Vester (Trachtenverein) und Elke Franz (Böhmerwaldverein) erhielten die Ehrennadel des Arbeitskreises Heimatpflege.

Edith Vester, zweite Vorsitzende des Trachtenvereins Bietigheim, und Elke Franz, Mitglied im Vorstand des Böhmerwaldvereins Bietigheim-Bissingen, erhielten am Dienstagabend in einer kleinen Feierstunde im Kronenzentrum von Oberbürgermeister Jürgen Kessing und Gunter Dlabal, stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Heimatpflege, die Ehrennadel des Arbeitskreises Heimatpflege im Regierungsbezirk Stuttgart überreicht.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist Edith Vester seit 1995 zweite Vorsitzende des Trachtenvereins Bietigheim und seit 2015 Kassiererin im Südwestdeutschen Gauverband der Heimat- und Trachtenvereine. Neben der ehrenamtlichen Tätigkeit in Verein und Verband widmet sie sich seit 1989 intensiv dem Volkstanz und der Tracht. Dabei brachte sie sich als Gruppenleiterin der Volkstanzgruppe des Trachtenvereins und als Tanzleiterin bei der Volkstanzgruppe des Unterlandes des Südwestdeutschen Gauverbandes in vielfältiger Form ein. Das Erforschen und Finden von alten, aber auch neuen Volkstänzen aus der fränkischen Region gehört zu ihren besonderen Fähigkeiten. Ihr zweites Standbein ist das Nachforschen und Herstellen von alten Trachtenteilen. Durch öffentliche Auftritte ihrer Gruppen macht sie beide Leidenschaften auch der Öffentlichkeit zugänglich.

Elke Franz hat seit 1989 zahlreiche Vereinstätigkeiten des Deutschen Böhmerwaldbundes übernommen. Neben ihrer Funktion als Tanzleiterin der Volkstanzgruppe mit monatlich zwei Proben unterstützt sie den Volksliederchor. Weiter ist sie Teil der Vorstandschaft des Böhmerwaldvereins Bietigheim-Bissingen und Schriftführerin. Unter ihrer Leitung tritt die Trachtengruppe des Böhmerwaldvereins regelmäßig bei Veranstaltungen auf. Zudem organisiert sie seit zehn Jahren Heimattreffen, welche abwechselnd in Bietigheim-Bissingen und alle zwei Jahre für mehrere Tage in Klaffer (Oberösterreich) und Zelnava (Tschechien) durchgeführt werden.

 
 
- Anzeige -