Zusammenschluss Ein Jubiläum mit eigener Note

Von Jörg Palitzsch
Festempfang zum Gemeinde-Jubiläum, von links: Landrat Dietmar Allgaier, Bürgermeisterin Simone Lehnert, Denise Stoeckle aus Ingersheim/Elsass und Alt-Bürgermeister Martin Maier.⇥ Foto: Oliver Bürkle

Die Ortsteile Groß- und Kleiningersheim gehören seit 50 Jahren zusammen. Dies wurde am Samstag in der Fischerwörthhalle angemessen   gefeiert.

Eine gewisse Aufregung war der Ingersheimer Bürgermeisterin Simone Lehnert am Samstag schon anzumerken. Seit ihrem Amtsantritt im Mai 2020 waren Veranstaltungen wegen Corona nicht möglich, somit fehlte der Verwaltungschefin zum größten Teil auch der Kontakt zur Bevölkerung.

Am Samstag fand nun eine große Feier in der Fischerwörthhalle statt, Anlass war der Zusammenschluss von Groß- und Kleiningersheim 1972. Zur „Goldenen Hochzeit“ hatten sich viele Akteure zusammengetan, die dem Jubiläum eine eigene Note gaben und von den Gästen mit viel Beifall bedacht wurden. Darunter die musikalische Begleitung des Gitarrenorchesters der Musikschule unter der Leitung von Bernd Gehlen, die humorvollen Einlagen des Theaters Q-rage und die akrobatischen Aufführungen des Turnvereins.

„Groß und Klein ist Ingersheim“

Obwohl man in beiden Ortsteilen immer noch seine Eigenheiten pflegt, signalisierte das Motto der Feier „Groß und Klein ist Ingersheim“ Verbundenheit und Zusammengehörigkeit. Ein Gedanke, den Bürgermeisterin Simone Lehnert in ihrer Begrüßung aufgriff.

Beide Ortsteile begegnen sich auf Augenhöhe, vor 50 Jahren hätte zusammengefunden, was zusammengehört. Auch habe man sich gefragt, ob man angesichts des Krieges in der Ukraine überhaupt feiern solle. „Ja, weil man sieht, wie wertvoll der Frieden vor Ort ist“, so die Bürgermeisterin, die die Gäste aus der elsässischen Partnergemeinde namentlich begrüßte.

„Partnerschaft weiterführen“

Die elsässische Bürgermeisterin Denise Stoeckle betonte in ihrem Grußwort, man habe die Pflicht, die 1999 gegründete Partnerschaft weiterzuführen. Man müsse die Freundschaft über Grenzen hinweg für ein starkes Europa erhalten. Landrat Dietmar Allgaier erinnerte an die politischen Vorgaben des Zusammenschlusses, der durch eine Fusionsprämie von 1,5 Millionen D-Mark versüßt worden sei. Heute sei Ingersheim eine Gemeinde mit hoher Lebensqualität, „der Landkreis ist stolz, die Gemeinde in seinen Grenzen zu haben“. Festredner Martin Maier, Bürgermeister von 1964 bis 1996, spannte den Bogen von 1965 bis in die heutige Zeit. Der Zusammenschluss 1972 sei eine Erfolgsgeschichte gewesen, trotz der anfänglichen Vorbehalte im kleineren Ortsteil.

Zusammenschluss war sinnvoll

Die Gemeinde sei immer ermutigt worden, sich zusammenzuschließen, sowohl vom Landratsamt, als auch von den Landespolitikern Lothar Späth und Claus Weyrosta. Den Weg frei machte der Kleiningersheimer Gemeinderat, der sich nach einer Sitzung unter Leitung von Landrat Dr. Ulrich Hartmann einig war, dass ein Zusammenschluss sinnvoll wäre, so Maier, der 1972 zum ersten Bürgermeister nach der kommunalen Fusion gewählt wurde.

In den Folgejahren seien die Gemeinderäte immer bemüht gewesen, die Interessen beider Ortsteile zu berücksichtigen. Die Bildung der Verwaltungsgemeinschaft mit Bietigheim-Bissingen und Tamm sei eine große Hilfe gewesen, für Maier auch dies ein Erfolg, von dem Ingersheim bis heute profitiere.

„Gemeinde ist in guten Händen“

Als besondere Wegmarken in den letzten 50 Jahren hob Maier die von seinem Nachfolger Volker Godel offiziell gegründete Partnerschaft mit Ingersheim im Elsass hervor. Ebenso den Bau einer gemeinsamen Kläranlage, die Wasserversorgung, die neuen Baugebiete und die öffentlichen Einrichtungen, darunter das neue Rathaus und den Holderfriedhof.

Heute wisse er, so Martin Maier, dass die Gemeinde auch nach seiner Zeit in guten Händen war und ist. Er sei sich deshalb sicher, dass man in 25 Jahren auch das Jubiläum „75 Jahre Ingersheim“ feiern könne. Bürgermeisterin Simone Lehnert empfahl er, das Jahr 2029 im Auge zu behalten. Dann wird Ingersheim 1250 Jahre alt, „durchaus wieder ein Anlass für ein Fest.“

 
 
- Anzeige -