Zwischen Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd Kurzzeitige Vollsperrung der A81 in Richtung Heilbronn nach weiterem Unfall

Von red/dpa/lsw
Die A81 musste wegen des Unfalls zwischen Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd kurzzeitig gesperrt werden. Foto: Fotoagentur Stuttgart/Andreas Rosar

Wegen eines Unfalls mit mehreren Fahrzeugen war die A 81 zwischen Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd am Mittwochnachmittag kurzzeitig voll gesperrt. Auch in Fahrtrichtung Stuttgart kam es wegen eines Unfalls zu Staus. Nun ist die Autobahn wieder freigegeben.

Wegen eines Unfalls mit mehreren Fahrzeugen war die Autobahn 81 zwischen Zuffenhausen und Ludwigsburg-Süd am Mittwochnachmittag kurzzeitig voll gesperrt.

Betroffen war nach Angaben der Polizei die Fahrtrichtung Heilbronn. An dem Unfall waren nach ersten Erkenntnissen vier Fahrzeuge beteiligt, drei Menschen wurden verletzt. Einzelheiten waren zunächst unklar.

Ein erster Unfall auf der A81, allerdings in Fahrtrichtung Stuttgart, hatte sich bereits am Mittag ereignet. Dabei geriet ein mit rund 20 Tonnen Papierrollen beladener Lkw in Brand. Wegen Löscharbeiten war die Strecke in Fahrtrichtung Stuttgart nach Angaben der Polizei ebenfalls vorübergehend voll gesperrt. Seit 0.15 Uhr ist die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart wieder freigegeben.

 
 
- Anzeige -