10. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A3 TSV Bönnigheim ärgert die Germanen

Von bz
Brenzlige Situation vor dem TSV-Gehäuse: Der Bönnigheimer Yannick Gross klärt im Heimspiel gegen den SV Germania Bietigheim II im letzten Moment vor der Torlinie.⇥ Foto: Avanti

Der Abstiegskandidat holt in der Kreisliga A3 gegen den SV Germania Bietigheim II einen überraschenden Punkt. Die SGM Sachsenheim beendet ihre Durststrecke mit einem 2:0-Heimsieg gegen den VfL Gemmrigheim.

Mit einem 1:1 gegen den favorisierten SV Germania Bietigheim II hat das bisherige Schlusslicht TSV Bönnigheim im Tabellenkeller der Kreisliga A3 ein Lebenszeichen gesendet. Die SGM Riexingen blieb beim 2:0-Sieg in Häfnerhaslach zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Gleich zwei Spiele fielen aus.

 

TSV Bönnigheim – SV Germania Bietigheim II 1:1 (0:1)

Der TSV Bönnigheim stellte den bisher drittplatzierten Germanen ein Bein. Die Landesliga-Reserve aus dem Ellental bestimmte von Beginn an die Partie, war spielerisch klar besser und hatte mehrere gute Chancen. In der 30. Minute schoss Lucas Strähle nach einer Hereingabe aus sieben Metern den verdienten Bietigheimer Führungstreffer. „In der Pause haben wir uns vorgenommen, mehr Mut zu zeigen“, sagte TSV-Trainer Thomas Hornig. Prompt kam der Außenseiter im zweiten Durchgang besser in die Begegnung. Azad Cetinkaya gelang mit einem 20-Meter-Freistoß, der im Tordreieck landete, der 1:1-Ausgleich (61.). „Unsere junge Mannschaft hat eine kämpferische Leistung gezeigt und sich den Punkt redlich verdient“, sagte Hornig.

 

SGM Sachsenheim – VfL Gemmrigheim 2:0 (1:0)

Nach einer längeren Durststrecke fuhr die SGM im Heimspiel gegen Gemmrigheim mal wieder einen Sieg ein. Trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle – auch Spielertrainer Simon Herbst war nicht einsatzfähig – gelang der Heimelf ein ungefährdeter 2:0-Erfolg. Nach einer halben Stunde sorgte Michael Majer nach Vorarbeit von Johannes Gronbach für die Führung. SGM-Torwart Marcel Mikosch erlebte einen recht ruhigen Nachmittag und musste selten eingreifen. Dem Spielverlauf entsprechend machte Majer mit seinem zweiten Tor den Sachsenheimer Sieg perfekt (69.). Erneut war Gronbach der Vorbereiter: Sein Fernschuss prallte von der Latte zurück ins Feld, und Majer beförderte den Ball zum 2:0-Endstand ins Netz.

TSV Häfnerhaslach – SGM Riexingen 0:2 (0:1)

„Für unsere Verhältnisse war das ein perfektes Spiel“, fasst SGM-Coach Roman Kasiar den Spielverlauf zusammen. Die Riexinger blieben erstmals in dieser Saison ohne Gegentor. Bastian Schaar erzielte nach einem Schnittstellenpass von Benjamin Langhans hinter die Abwehrkette das 1:0 für die Gäste (27.). Ihr schnelles Umschaltspiel führte auch in der 49. Minute zum Torerfolg: Ein schönes Zuspiel von Langhans fand abermals Schaar. Der bahnte sich seinen Weg am Häfnerhaslacher Torwart Marc Sladkowski vorbei und schob zum zweiten Mal ein.

 

VfR Sersheim – TSV Kleinglattbach 1:3 (0:0)

Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten erlebten die Zuschauer in Sersheim. Nach müden ersten 45 Minuten nahm die Partie nach der Pause an Fahrt auf und bot gleich vier Treffer. Marc Hahn traf für die Gäste zum 1:0 (65.). Auch den zweiten Treffer des Nachmittags besorgte der TSV- Stürmer, diesmal nach Thomas Haupts Freistoß, bei dem sich VfR-Keeper Denis Rommel verschätzte (72.). Lorenz Lindner verkürzte auf 1:2 (78.). Kurz vor Schluss sorgte Justin Trostel nach Vorarbeit von Jan Lukas Krumme für die Entscheidung.

 

SV Illingen – SGM Hohenhaslach/Freudental 1:1 (1:1)

In der 17. Minute gingen die Hausherren durch Dominik Knödler nach einer Ecke in Führung. Doch in der 41. Minute war es Jonas Neuffer, der das Spielgerät nach Aufbau von Astrit Susuri und einem Geistesblitz von Dardan Marashi in die gegnerischen Maschen schob. In der zweiten Hälfte wurde das Kanelopoulos-Team stärker und kam vermehrt zu Torchancen. Neuffer scheiterte gar gleich doppelt an Kim Berberich, dem Illinger Schlussmann. Letztlich blieb es aber beim Remis.

 

SGM Roßwag/Mühlhausen – Spvgg Besigheim ausgefallen

Die Absage kam kurzfristig zustande. Nachdem es in der Kabine einen Wasserschaden gegeben hatte, war es den Roßwagern und Mühlhausenern nicht möglich, die Partie kurzfristig an einen anderen Spielort zu verlegen.

 

TSV Nussdorf – SV Kaman 91 Bönnigheim ausgefallen

Der stark abstiegsbedrohte SV Kaman sagte die Begegnung beim Spitzenreiter im Vorfeld ab, weshalb das Spiel mit 3:0 für Nussdorf gewertet wurde. Der TSV bleibt damit ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze.

 
 
- Anzeige -